Größte Fahrzeugübergabe: LeasePlan stattet ISS mit 1.700 Fahrzeugen aus

Erfolgreiche Übergabe von 1.700 Fahrzeugen (von links): Commercial Director Jürgen Petschenka und Geschäftsführer Roland Meyer (beide LeasePlan Deutschland) überreichen einen symbolischen Fahrzeugschlüssel an Oliver Weinbeck, Director Supply Chain & Procurement bei ISS Deutschland (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Mit der Übergabe des 1.700sten Fahrzeuges an ISS, einen der führenden Anbieter für Facility Services, hat LeasePlan Deutschland, Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Unternehmen, den logistisch bedeutendsten Teil seines Full-Service-Auftrags beendet.

1.700 Fahrzeuge, 11 Modelle der 4 Hersteller Renault, Mercedes, Peugeot und Ford mit mehr als 10 unterschiedlichen Einbauten sowie Nachrüstungen in Transportern, 1.700 Fahrzeug-Beklebungen, 3.400 Tankkarten für die Fahrer und die Übergabe an 18 unterschiedlichen Standorten in ganz Deutschland: Das ist die zahlenmäßige Zusammenfassung einer der größten Fahrzeugübergabe-Projekte in der LeasePlan Geschichte.

LeasePlan demonstriert damit die branchenführende Kompetenz bei der Bereitstellung neuer Fahrzeuge.  

„Für unsere Servicetechnikerinnen und Servicetechniker benötigen wir eine Vielzahl an funktionalen Fahrzeugen, um Inspektionen, Wartungen und Reparaturen an tausenden Standorten in ganz Deutschland durchzuführen“, erklärt Oliver Weinbeck, Director Supply Chain & Procurement bei ISS Deutschland. „Mit LeasePlan sind wir im Segment der Nutzfahrzeuge als auch mit einer attraktiven Dienstfahrzeugpalette bestens aufgestellt.“

LeasePlan Deutschland Geschäftsführer Roland Meyer verspricht: „Wir sind glücklich und stolz, dass wir unsere über 20-jährige Zusammenarbeit mit ISS noch weiter ausbauen. Wir werden mit einem kompletten End-to-End Service, einem dedizierten Team und einer persönlichen Fahrerbetreuung unseren Job machen, um die ISS Mitarbeiter für ihre Kunden mobil zu halten.“

ISS hilft Nutzerinnen und Nutzern von Gebäuden und Liegenschaften auf der ganzen Welt, effizienter zu arbeiten. In Partnerschaft mit den Kunden fördert ISS das Engagement und das Wohlbefinden von Nutzern, minimiert die Auswirkungen auf die Umwelt und schützt Eigentum. Das erreicht ISS durch die intelligente Verknüpfung von Daten, Insight Reporting und Service Excellence. ISS bietet eine breite Servicepalette: Gebäudetechnik, Bauen im Bestand, Reinigung, Catering, Sicherheit, Bürodienstleistungen sowie Integrated Property- und Facility Management. Im Jahr 2018 belief sich der weltweite Umsatz der ISS Gruppe auf 9,87 Milliarden Euro bei über 480.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 1901 in Kopenhagen gegründet, ist ISS seit 1960 in Deutschland tätig. 2018 erzielte ISS Deutschland einen Jahresumsatz von 424 Millionen Euro und beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.