Mit dem wechselbaren Nasensteg - Jetzt auch für Kinder geeignet

Die neu überarbeitete Silikon-Patientenbrillen P01 für hohe Schutzstufen

Die NEUE P01-Patientenbrille (Quelle: laservision)
(PresseBox) ( Fürth, )
Die neue Version der Patientenbrille P01 ist das Ergebnis neuer, kreativer Ideen und der Zusammenarbeit zwischen Ärzten, dem Fachpersonal und den Entwicklungsexperten bei laservision.

Das besondere Highlight der bewährten und jetzt weiter verbesserten Patientenbrille P01 von laservision sind die austauschbaren, orangen Nasenstege. Diese sind in zwei Größen verfügbar und Bestandteil des Lieferumfangs. Sie ermöglichen es, die Brille für nahezu alle Augenabstände, Kopf- und Gesichtsgrößen sowie Gesichtsformen einzusetzen.Sie kann damit jetzt auch bei Kindern verwendet werden.

Des Weiteren zeichnet sich die P01 gegenüber der Mehrzahl anderer Patientenbrillen durch die leicht entfernbaren Filter aus. Diese können ohne Werkzeug einfach entnommen und anschließend kann die Fassung sterilisiert oder autoklaviert werden.

Durch die verfügbaren verschiedenen Laserschutzfilter ist die Brille für nahezu alle Wellenlängen geeignet. Der Metalleinsatz (M1P04) lässt sehr hohe Schutzstufen, wie beispielsweise >350-1400nm D LB6+IR LB8+MLB8Y, zu. Ist die P01 mit Kunststofffiltern, z.B. P1P10 und P1H03 ausgestattet ist sie vollständig metallfrei und kann im Tomographen verwendet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite uvex-laservision.de oder direkt über Ihren Kontakt bei laservision.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.