PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 433775 (LASER COMPONENTS GmbH)
  • LASER COMPONENTS GmbH
  • Werner-von-Siemens-Str. 15
  • 82140 Olching
  • http://www.lasercomponents.com/de
  • Ansprechpartner
  • Stephan Börner
  • +49 (8142) 2864-702

Achromatische Verzögerungsplatten

Welche Wellenplatte für welche Anwendung

(PresseBox) (Olching, ) Für die Phasenverschiebung von elektromagnetischen Wellen setzt man Verzögerungsplatten ein. Prinzipiell werden vier verschiedene Arten von Wellenplatten unterteilt, die sich hauptsächlich in der Bandbreite unterscheiden. Multiple Order Platten zeichnen sich durch eine spektrale Bandbreite von etwa 0,5% um die Zentralwellenlänge aus, bei den dünneren Low Order Platten liegt dieser Wert bei 1,5%. Zero Order Platten bestehen hingegen aus zwei gegeneinander gekreuzten Multiple Order Platten, wobei der Unterschied in der Plattendicke genau Lambda/2 bzw. Lambda/4 beträgt. Dies macht eine spektrale Bandbreite von etwa ± 5% der Zentralwellenlänge aus.

Bei noch höheren Bandbreiten werden achromatische Verzögerungsplatten verwendet. Diese bieten eine konstante Phasenverschiebung über einen sehr großen Wellenlängenbereich. LASER COMPONENTS bietet hier Versionen für die Wellenlängenbereiche von 450 - 650 nm, 550 - 750 nm und 650 - 1100 nm an. Durch die Materialwahl wird eine geringe Dispersion der Gruppengeschwindigkeit erreicht. Dies ist vor allem wichtig für Anwendungen mit fs-Lasern. Der breite und flache Verlauf der Phasenverschiebung ist ferner ideal beim Einsatz breitbandiger Laserquellen. Die Platten sind entweder gekittet, oder, für High-Power-Anwendungen, mit einem Luftspalt verfügbar. Auch können die Waveplates mit einer Breitband-Entspiegelung geliefert werden.

http://www.lasercomponents.com/...

LASER COMPONENTS GmbH

LASER COMPONENTS hat sich auf die Entwicklung, Herstellung sowie den Vertrieb von Komponenten und Dienstleistungen für die Lasertechnik und Optoelektronik spezialisiert. Seit 1982 steht das Unternehmen seinen Kunden mit Verkaufsniederlassungen in vier Ländern zur Verfügung. Die Eigenproduktion an drei Standorten in Deutschland, Kanada und den USA wird seit 1986 verfolgt und macht etwa die Hälfte des Umsatzes aus. Derzeit beschäftigt das Familienunternehmen weltweit über 130 Mitarbeiter.