Das Arbeitstier der Linearverschiebetische - die neue A-LST-E Serie

Integrierter Controller und Encoder machen das Positionieren schwerer Lasten so leicht wie nie zuvor.

Wessling, (PresseBox) - Bei den Verschiebetischen der A-LST-E Serie handelt es sich um eine Weiterentwicklung der T-LST Serie.

Das Besondere an der neuen Serie ist der integrierte Rotationsencoder. Dank diesem werden Schlupfbewegungen, die beispielsweise auf Grund von externer Laständerung bzw. Überlastung auftreten, detektiert und korrigiert.

Diese Verschiebetische sind die Arbeitstiere von Zaber und lassen sich einfach zu Mehrachssystemen kombinieren. Sie eignen sich ideal für jegliche Art von Applikationen und die Integration in bestehende oder neukonzipierte Anwendungen, bei denen eine schnelle, hochgenaue und dennoch preiswerte Lösung der Positionierung über große Verfahrwege gefordert wird.

Als Stand-Alone Unit oder im Verbund mit anderen Linearverschiebetischen der A- oder T-Serie lässt sich die A-LST-E Serie ganz bequem kombinieren und via PC steuern.

Eine einfache Kontrolle über die kostenfreie Zaber-Konsole als auch die Programmierung eigener Skripte oder die Integration in Labview und Co machen die motorisierte Positionierung so einfach wie nie zuvor.

Die A-LST-E Serie zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:
- 254, 500, 750, 1000 und 1500 mm Verfahrweg
- Bis zu 420 mm/s Verfahrgeschwindigkeit, 560 N Schub und einer max. Last von 100 kg
- Integrierter Controller und Rotationsencoder
- Schaltung mit anderen Linearverschiebetischen der A- und T-Serie in Reihe möglich

Die neuen Lineartische der A-LST-E Serie sind die ideale Lösung für das Positionieren schwerer Lasten.

Website Promotion

Laser 2000 GmbH

http://otrs.huberlan.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.