PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 756244 (Laser 2000 GmbH)
  • Laser 2000 GmbH
  • Argelsrieder Feld 14
  • 82234 Wessling
  • http://www.laser2000.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Kremser
  • +49 (8153) 405-16

DPSS-Laser bei 561 nm mit 10 MHz direkter TTL-Modulation

(PresseBox) (Wessling, ) Klassische Festkörperlaser (DPSS-Laser) sind in der Regel nur bei niedrigen Frequenzen an-/aus modulierbar oder müssen sogar ausschließlich cw betrieben werden, wenn eine hohe Stabilität und ein geringes Rauschen gefordert sind. Eine Modulation muss extern erfolgen, bei hohen Frequenzen sogar mit aufwendigen und teuren akustooptischen Modulatoren. Vortran ist es jetzt gelungen, einen DPSS-Laser bei 561 nm zu realisieren, der bis 10 MHz direkt modulierbar ist.

Präzise aufeinander abgestimmte Elektroniken und ein spezieller Kristall ermöglichen beim neuen Stradus 561-50 von Vortran eine TTL an/aus Modulation mit einer Anstiegs- und Abfallzeit von kleiner als 12 ns. Der „Aus“-Zustand ist dabei komplett aus (0 mW). Zusätzlich zur TTL-Modulation ist eine analoge Modulation des Lasers bis etwa 100 kHz möglich. Die Ausgangsleistung des Stradus 561-50 liegt bei 50 mW bei einer Stabilität von kleiner als 0,5 % und einem Rauschen von kleiner als 0,1 %.

Für OEM-Anwendungen kann der kompakte Laserkopf direkt über Spannungs-Signale, USB oder RS-232 angesteuert werden. Für Anwendungen im Labor steht zusätzlich ein separater Controller zur Verfügung.

Website Promotion

Laser 2000 GmbH

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.