Betreiber des Laerdal Tunnels in Norwegen setzen auf Lantech PoE Switche

Der Fokus liegt auf Zuverlässigkeit

IPES-3408GSFP (PresseBox) ( Klingenberg, )
Der Lærdal-Tunnel ist ein 24,51 km langer Straßentunnel der Europastraße E16 und liegt etwa 175 - 200 km nordöstlich von Bergen, der zweitgrößten Stadt Norwegens.

Die E16 ist die Hauptstraße zwischen den beiden größten norwegischen Städten Oslo und Bergen. Damit ist der Lærdal-Tunnel einer der wichtigsten Norwegens und wurde im Jahr 2000 eröffnet und ist bis heute der längste Straßentunnel der Welt.

Für dieses Projekt wurden 150 Stück der Lantech IPES-3408GSFP ( Industrial PoE Managed ) Switche eingesetzt, welche die VoIP Telefone, Kameras und Schilder über PoE versorgen. Die Sicherheit hatte bei diesem Projekt oberste Priorität.

Mit Lantech Switchen wurde mit Hilfe des ITU.G8032 Rings ein komplett redundantes Netzwerk aufgebaut, um die schnelle und zuverlässige Datenübertragung für solch ein großes Projekt zu gewährleisten.

Offene Fragen ? Kein Problem, lassen Sie es uns wissen! Sie sollten auch auf Lantech bauen.

sales@lantechcom.eu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.