PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 274429 (Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen)
  • Landesinitiative Energiespeicher und -systeme Niedersachsen
  • Bürgerstraße 44/42
  • 37073 Göttingen
  • http://www.energiespeicher-nds.de/
  • Ansprechpartner
  • Melanie Teichmann
  • +49 (551) 49601-15

Niedersachsen bündelt Batterietechnologie unter einem Dach

Am 30.06.09 fand die Kick-off Veranstaltung des Arbeitskreises "AK Batterie" der Landesinitiative Brennstoffzelle & Batterietechnologie Niedersachsen statt / Gastgeber war die IAV - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr GmbH in Gifhorn

(PresseBox) (Göttingen, ) Die effiziente Nutzung und Bereitstellung von Energie wird zukünftig wesentlich von der Leistungsfähigkeit innovativer Energiespeichersysteme abhängen. So setzt man auch im Automobilbereich auf leistungsfähige Batteriesysteme, um langfristig die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern verringern zu können. Vor diesem Hintergrund möchte Niedersachsen die Technologieentwicklung im Batteriebereich durch Bündelung von Kompetenzen und gezielten Technologietransfer beschleunigen. Dies ist eine Aufgabe der im April gegründeten Landesinitiative Brennstoffzelle und Batterietechnologie Niedersachsen.

Am 30.06.09 wurde der Grundstein für die Bündelung der Batterielandschaft in Niedersachsen gelegt. Mit der Kick-off Veranstaltung des Arbeitskreises "AK Batterie" brachte die Landesinitiative über 40 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik an einen Tisch. Wesentliches Ziel dieses Arbeitskreises liegt darin, für Niedersachsen relevante Schwerpunktthemen im Bereich Batterietechnologie zu identifizieren, um im Rahmen der Netzwerktätigkeit der Landesinitiative Entwicklungsprojekte und weitere themenspezifische Arbeitskreise abzuleiten. Durch den Gastgeber für die erste Veranstaltung des AK Batterie lag der Fokus auf mobilen Anwendungen. Im Rahmen einer moderierten Gruppendiskussion wurden hierbei aktuelle Forschungsthemen im Bereich Sicherheit, Zelldesign, Lademanagement oder Temperaturhaushalt diskutiert. Diese Themen sollen zukünftig in kleineren Arbeits- und Projektgruppen inhaltlich voran getrieben werden. Der Arbeitskreis Batterie wird mit jeweils variierenden Schwerpunktthemen jährlich stattfinden, um auch neue Akteure aus anderen Anwendungsfeldern / Branchen effizient in die Entwicklung von Batterien und Batterieanwendungen mit einbinden zu können.

Weitere zeitnahe Aktivitäten der Landesinitiative Brennstoffzelle und Batterietechnologie Niedersachsen:

- 4. Niedersächsische Brennstoffzellen-Forum, 22.09.2009, Congress Centrum Hannover
- 2. Niedersächsische Summer School 2009 28.09. - 02.10., Leibniz Universität Hannover