Traditionelle LANupdate-Roadshow von LANCOM Systems geht im März und April virtuell auf Tour

LANupdate@home mit Wi-Fi 6E und 5G

Logo LANupdate@Home
(PresseBox) ( Aachen, )
Der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter LANCOM startet in die neue Roadshow-Saison. Im März und April bringt die traditionelle Frühjahrs-Edition – pandemiebedingt in virtueller Form als „LANupdate@Home“ – die wichtigsten Techtrends und News aus dem LANCOM Netzwerk- und Security-Portfolio direkt an den heimischen Schreibtisch der Fachhandelspartner. Zu den Highlights zählen eine exklusive Preview auf die neuen 5G-Router und den ersten Triband Wi- Fi 6E Access Point sowie das neue Flaggschiff des Aggregation-Switch Portfolios. Ebenfalls im Fokus: die vielversprechenden Potenziale von Cloud-managed Networks und SD-WAN bzw. SD-Branch.

Zweimal im Jahr widmet das LANCOM Team mit dem LANupdate seinen mehr als 7.500 Partnern, ITK-Fachhändlern und Systemhausspezialisten ein eigenes Austauschformat. Während die Roadshow traditionell durch ganz Deutschland tourt, findet sie in diesem Frühjahr pandemiebedingt rein virtuell statt.

In insgesamt drei Online-Veranstaltungen informiert LANCOM im März und April über aktuelle Trends und Marktentwicklungen sowie neue Technologien, Firmware-Updates, Lösungen und Geschäftschancen. Wie auch sein analoges Pendant, bietet das virtuelle LANupdate@home darüber hinaus Gelegenheit für den persönlichen Austausch mit den LANCOM Experten.

Die Highlight-Themen der virtuellen Runde im Überblick:
  • Im WAN-/Routing-Bereich setzt LANCOM zum nächsten Performance-Sprung an. Die neue Multi-Gigabit-Router-Serie LANCOM 1926 bietet erstmals zwei integrierte VDSL-Supervectoring-Modems mit einem Gesamt-WAN-Durchsatz von bis zu 2 x 300 MBit/s und unterstützt alternativ G.Fast (bis zu 1.000 MBit/s) oder den Betrieb an schnellen Glasfaseranschlüssen. Ultraschnelle Mobilfunkkonnektivität versprechen wiederum die ersten 5G-Router-Modelle, die ab dem 2. Quartal auf den Markt kommen sollen. Der anhaltend starken Nachfrage nach Homeoffice-Konnektivität begegnet LANCOM mit Upgrade-Optionen, die die Zahl der Tunnel bei der gesamten LANCOM 1900er-Serie auf bis zu 100 simultane VPN-Verbindungen erhöht.
  •  Das LAN-Portfolio wird mit neuen Aggregation-Switches fortlaufend auch in Richtung Enterprise-Applikationen ausgebaut. Das neue Top-Modell XS-6128QF, ein 10G Stackable Managed Fiber Aggregation Switch für mittelgroße, verteilte Enterprise-Netzwerke, ist ab sofort verfügbar.
  • Im WLAN-Bereich gewährt LANCOM eine exklusive Preview auf den Wi-Fi 6E Access Point LX-6500. Er wird einer der ersten Triband Access Points überhaupt sein, die ab Mitte des Jahres alle drei in Europa zulässigen Frequenzbänder (2,4 GHz, 5 GHz & 6 GHz) parallel nutzen können und Datenraten im Multi-Gigabit-Bereich liefern. Außerdem ergänzt LANCOM seine Outdoor Access Point-Familie um ein Entry-Level Wi-Fi-6-Modell.
  • Neue Funktionen stehen auch über die LANCOM Management Cloud für Cloud-managed Networks und SD-WAN/SD-Branch-Anwendungen bereit. Über den Cloud-managed Hotspot können Läden, Cafés und Hotels mit wenigen Klicks einen individuell konfigurierbaren Hotspot aufbauen.  Mit LANCOM Dynamic DNS bietet LANCOM einen dynDNS-Service für Router an, die über die Cloud verwaltet werden.
  • Im Firewall/UTM-Portfolio stehen Funktionserweiterungen im Fokus. Mit der neuen UF-60 bietet auch das Einstiegs-Modell nun erstmals das kompletten Feature-Set der LANCOM UF-Firewall-Serie. Zielgruppe sind preisbewusste Kunden mit kleineren Installationen.
Die Termine im Überblick:
  • 2. März 2021
  • 17. März 2021
  • 22. April 2021
Interessenten können sich für LANupdate@Home unter https://www.lancom-systems.de/events/lanupdate-at-home/  anmelden.  Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.