LANCOM LW-600: Neuer Wi-Fi 6 Access Point im Rauchmelder-Design

Günstiges Einstiegsmodell für kleine bis mittelgroße Netze

LANCOM LW-600 (PresseBox) ( Aachen, )
Der deutsche Netzwerkinfrastrukturausstatter LANCOM Systems erweitert sein Portfolio um einen leistungsfähigen Wi‑Fi 6 Access Point zum attraktiven Preis. Mit aggregierten Datenraten bis 1.775 MBit/s ist der LANCOM LW-600 ideal für Umgebungen, in denen ein durchsatzstarkes WLAN für eine kleine bis mittelgroße Anzahl an Nutzern benötigt wird. Durch sein unauffälliges Rauchmelder-Design fügt er sich harmonisch in Hotels, Büros, Praxen oder kleine Schulen ein. Das Management erfolgt wahlweise hochautomatisiert über die LANCOM Management Cloud oder eine intuitive Weboberfläche. Auch ein WLAN-Controller-basierter Betrieb ist möglich.

Der LANCOM LW-600 arbeitet gemäß dem neusten WLAN-Standard Wi-Fi 6 (IEEE 802.11ax) und versorgt sowohl Clients im 2,4 GHz-Frequenzband als auch Endgeräte im 5 GHz-Band mit schnellem WLAN. Im „Dual Concurrent“-Betrieb erzielt er aggregierte Datenrate von bis zu 1.775 MBit/s (bis zu 1.200 MBit/s in 5 GHz und parallel bis zu 575 MBit/s in 2,4 GHz). Darüber hinaus werden dank echtem 2x2 Multi-User MIMO im Down- und Uplink alle verfügbaren Spatial Streams gleichzeitig auf mehrere Clients verteilt, anstatt diese nacheinander zu bedienen. Die verfügbare Bandbreite wird so optimal ausgenutzt und Verzögerungen im Funknetz werden deutlich reduziert.

Die Stromversorgung erfolgt via Power over Ethernet nach IEEE 802.3af, wodurch sich der Access Point völlig unabhängig von Steckdosen montieren lässt. Alternativ kann der LANCOM LW-600 über das mitgelieferte Netzteil und den jeweiligen Länderadapter mit Strom versorgt werden.

Flexibles Management und Cloud-Readiness

Der LANCOM LW-600 kann autark betrieben oder aus der Cloud gemanagt werden. Beim Stand-alone-Betrieb sorgt eine intuitive Weboberfläche (WEBconfig) für optimale Übersicht: Moderne Dashboards zeigen den aktuellen WLAN-Status und erleichtern die Einrichtung einzelner Netzwerke (SSIDs) und Netzwerkschlüssel. Beim Betrieb über die LANCOM Management Cloud (LMC) erfolgt die Konfiguration vollautomatisch und ohne manuelles Eingreifen (Zero-Touch Deployment) mittels Software-defined Networking (SDN). Auch ein Betrieb über WLAN-Controller oder einen virtuellen Controller in einem LANCOM vRouter ist möglich.

WPA3 und Backdoor-freie Sicherheit

Umfassenden Schutz bietet der LANCOM LW-600 durch eine Reihe integrierter Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1X (WPA3-Enterprise, WPA2-Enterprise), WPA3-Personal, IEEE 802.11i (WPA2-Personal) sowie die einfache, benutzerfreundliche Anbindung neuer Clients per QR-Code.

Als Träger des Vertrauenszeichens „IT Security made in Germany“ hat sich LANCOM zudem verpflichtet, seine Produkte frei von versteckten Zugangsmöglichkeiten (Backdoors) zu halten. Der Einsatz von LANCOM Switches, Access Points, Routern, Firewalls und der LANCOM Management Cloud ist damit auch in sensiblen Umgebungen jederzeit im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möglich.

Update-Garantien & Profi-Support inklusive

Für höchsten Investitionsschutz bietet LANCOM regelmäßig kostenlose Updates. Major Releases, Release Updates und Bugfixes werden nicht nur für die gesamte Produktlebensdauer, sondern zusätzlich für einen Zeitraum von zwei Jahren nach Produktabkündigung zur Verfügung gestellt. Die Versorgung mit kritischen Security Fixes und Support geht in vielen Fällen weit darüber hinaus.

Ebenso steht der professionelle Endkunden-Support auch für den LW-600 kostenlos per Internet zur Verfügung. Zusatzleistungen wie Remote Konfiguration oder 24/7 Support können bei Bedarf zugekauft werden.

Der LANCOM LW-600 ist ab sofort mit 3 Jahren Garantie (optional 5 Jahre) zum Preis von 349 Euro zzgl. MwSt. über den LANCOM Fachhandel erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.