CeBIT 2016: LANCOM Systems zeigt Netzwerklösungen „Made in Germany“ für die digitale Transformation

Sicher. Vernetzt.

(PresseBox) ( Aachen, )
Zuverlässige, vertrauenswürdige Infrastrukturen bilden die Grundlage für die erfolgreiche Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung. Auf der CeBIT 2016 zeigt LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller professioneller Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand, wie die digitale Transformation sicher und zukunftsweisend umgesetzt wird (Halle 13, C28). Im Fokus stehen Lösungen für die Netzumstellung der großen Provider auf All-IP, High Performance WLAN Access Points, die einzigartige Integration elektronischer Displays in WLAN-Infrastrukturen sowie die sichere VPN-Standortvernetzung.


Daten und Sprache in einem Netz

Der Wegfall von ISDN- und analoger Telefontechnik bis Ende 2018 macht VoIP zum Standard in der Telefonie. Auf der CeBIT zeigt LANCOM Lösungen für die Migration von ISDN zu All-IP.

Ein umfangreiches Portfolio an Business VoIP-Routern mit Anschlussmöglichkeiten für ISDN ermöglicht die Weiternutzung von ISDN-Telefonanlagen und ISDN-basierten Fax-, Alarm- und Gefahrenmeldeanlagen in IP-basierten Netzen. Neu auf der CeBIT zu sehen ist der Business-VoIP-VPN-Router LANCOM 1783VA-4G für professionelle Telefonie und Highspeed-Internet über VDSL2/ADSL2+ oder wahlweise über LTE-Mobilfunk (bis zu 100 MBit/s). Ein spezielles Battery Pack sichert die Verfügbarkeit der IP-Telefonie im Falle eines Stromausfalls.

Bereits vorhandene LANCOM Router können mittels All-IP-Option ebenfalls so umgerüstet werden, dass ISDN-Anlagen über die Router auch im All-IP-Netz funktionieren.


High Performance WLAN

Im Bereich der Drahtlosnetze zeigt LANCOM sein leistungsfähiges 802.11ac-Access-Point-Portfolio für den Innen- und Außeneinsatz, darunter den neuen Gigabit WLAN Access Point LN-830E im weißen Designer-Gehäuse mit integrierter Wireless ePaper-Technologie und iBeacon-Funktionalität. Ebenfalls live zu sehen sind die neuen Industrial Access Points IAP-821 und IAP-822 sowie die LANCOM Public-Spot-Option für leistungsfähige, sichere WLAN-Gastzugänge. Für optimale Ausleuchtung sorgt das neue, stark erweiterte WLAN-Antennen-Portfolio.


Digitale Beschilderung der neuesten Generation

Mit seinen Access Points der E-Serie beschreitet LANCOM neue Wege bei der digitalen Raumbeschilderung und elektronischen Preisauszeichnung.

In jeweils nur einem Gerät sichern die Access Points L-322E und LN-830E den störungsfreien Parallelbetrieb von WLAN (z. B. für Hotspots), steuern ESLs (elektronische Preisschilder) oder digitale Türschilder per Funk an.


Sichere Standortvernetzung

Geschäftskritische Anschlüsse oder sensible Datenkommunikation stellen Wirtschaft und Verwaltung vor große Herausforderungen bei der Wahl der richtigen IT-Infrastruktur.

CeBIT-Besucher finden auf dem LANCOM Stand ein umfassendes Portfolio an VPN Routern und Gateways für eine sichere und leistungsstarke Vernetzung von Standorten auf Basis von IPSec. Die garantiert Backdoor-freien Lösungen schützen optimal vor Abhören, Manipulation und Sabotage und bilden die Grundlage für eine vertrauenswürdige, standortübergreifende Kommunikation.

Erstmals auf der CeBIT zu sehen ist der M2M-Mobilfunk-Router LANCOM IAP-4G. Er verfügt über ein integriertes LTE-Mobilfunk-Modul und ermöglicht über das Mobilfunknetz Datenraten von bis 100 Mbit/s im Downstream. Dank seines robusten Voll-Metall-Gehäuses und des erweiterten Temperaturbereichs ist das Gerät ideal für die stationäre und mobile Anbindung von Maschinen und Automaten in rauen Umgebungen geeignet – unabhängig von kabelgebundenen Breitbandangeboten.


******************************
Hinweis für Redakteure: Die Geschäftsleitung und Sprecher von LANCOM stehen gerne für individuelle Pressegespräche auf dem LANCOM Stand (Halle 13, C28) zur Verfügung. Termine können jederzeit mit den unten aufgeführten Pressekontakten vereinbart werden. Um Voranmeldung wird gebeten.
******************************
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.