PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 184194 (Lampertz GmbH & Co. KG)
  • Lampertz GmbH & Co. KG
  • Industriestraße 24
  • 56472 Hof
  • http://www.lampertz.de
  • Ansprechpartner
  • Ralph Wölpert
  • +49 (2661) 952-281

Lampertz auf der Sicherheitsexpo: Lösungen für die Business Security

Lampertz auf der Sicherheitsmesse in München vom 02.- 03. Juli 2008/ICM Halle B0, Stand C12

(PresseBox) (Hof/München, ) Lampertz präsentiert auf der diesjährigen SicherheitsMesse im Münchener ICM Komplettlösungen für sichere und effiziente Rechenzentren. Auf dem Stand C12 in Halle B0 zeigt das Unternehmen mit dem Lampertz Modulsafe LMS 9.3 und dem Lampertz Basicsafe LBS 9.1 C Exponate, die besonders für mittelständische Unternehmen eine umfassende Business Security gewährleisten.

Der Lampertz Modulsafe LMS 9.3

Modulsafes bieten physikalischen Komplettschutz für 19"-Racks. So werden Serverracks umfassend vor physikalischen Gefahren geschützt und fungieren als sicheres Rechenzentrum.

Modularität

Die Lampertz-Innovation der modularen Bauweise, die einen Einbau der Modulsafes ohne Abschaltung der bereits vorhandenen IT sicherstellt, macht die Lampertz Modulsafes flexibler als alle anderen Lösungen. Auch Verkettungen, Erweiterungen und Standortveränderungen sind jederzeit problemlos möglich.

Physikalische System-Sicherheit

Modulsafes sichern IT-Systeme vor Feuer, Löschwasser, aggressiven Rauchgasen und Fremdzugriff. Eine Besonderheit dieses Schutzsystems für einzelne 19"-Racks ist die gleichzeitige Feuerbeständigkeit über 90 Min. und eine Einhaltung der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsgrenzen innerhalb der von Hardware-Herstellern angegebenen Grenzwerte von 70 °C und 85 % Luftfeuchte über 30 Min. Diese Werte sind von der Materialprüfanstalt Braunschweig (MPA) geprüft und bestätigt worden. Zudem ist der Lampertz Modulsafe LMS 9.3 nach IP56 wirksam vor Staub und Wasser geschützt.

Zugriffsschutz für das IT-System

Die Modulsafes bieten optional auch einen zertifizierten Schutz vor Fremdzugriff, und zwar gemäß DIN V ENV 1630:1999-04 entsprechend Widerstandsklasse WK III. Diese Zusatzoption gibt es für alle Modulsafes in 42 HE für Singlesafes ohne Verkettung. Die Standardausführung des Modulsafes ist mit einem Schlüsselschloss ausgestattet. Die Lampertz Modulsafes sind alternativ auch mit einem elektronischen Tastenkombinationsschloss erhältlich. Dieses verfügt über etwa 1 Mio. verschiedener 6-stelliger Codemöglichkeiten und kann bei Vergessen des Codes oder Ausfall der Schlosselektronik mit einem speziellen Revisionsschlüssel geöffnet werden. Ferner ist als Zugriffsschutz für die Lampertz Modulsafes ein Elektronikschloss verfügbar, das zur Ansteuerung durch einen Code-Karten-Leser oder auch durch Fingerprint- oder Iris-Scansysteme vorbereitet ist.

Der Lampertz Basicsafe LBS 9.1 C

Auch einzelne Serverracks brauchen hochwertigen Schutz vor physikalischen Gefahren. Der systemgeprüfte Lampertz Basicsafe LBS 9.1 C schützt seinen Inhalt für 90 Min. vor Feuer gem. DIN 4102 (EN 1363) und hält zusätzlich die IT-kritischen Grenzwerte von 70 °C bei relativer Luftfeuchte <85 % für 10 Min. ein.

Einstiegslösung auch für Kleinunternehmen

Als Einstiegslösung für kleine und mittlere Unternehmen ist der LBS 9.1 C besonders geeignet. Der Safe ist wahlweise mit 1,3 oder 2,4 kW klimatisiert und kann mit allen Infrastrukturoptionen wie z. B. Brand-früherkennungsanlage, Monitoring (CMC-TC), unterb-rechungsfreie Stromversorgung und 19"-Netzwerk-Rack ausgestattet werden. Hier hat Lampertz seine ganze Erfahrung als Rechenzentrumsbauer einfließen lassen und ein sicheres Minirechenzentrum entwickelt. Neben dem Schutz von Server- und Storage-Anwendungen ist der Basicsafe auch als Schutzlösung für dezentrale Daten-Backups nutzbar. So ergänzt der LBS 9.1 C das Lampertz-Portfolio um das wahrscheinlich kleinste vollklimatisierte Rechenzentrum der Welt.

Lampertz GmbH & Co. KG

Die Lampertz GmbH & Co. KG mit Sitz in Rheinland-Pfalz ist eine Tochtergesellschaft von Rittal; beide sind Unternehmen der internationalen Friedhelm Loh Group. Lampertz ist europaweit richtungsweisend im Bereich der physikalischen System- und Datensicherung und einer der führenden Anbieter von technisierten Einrichtungssystemen. Gegründet 1932 in Berlin, beschäftigt der IT-Sicherheitsspezialist heute weit über 300 Mitarbeiter und ist im Verbund mit Rittal rund um den Globus vertreten. Das Produkt- und Serviceangebot von Lampertz richtet sich an Geschäfts- und IT-Verantwortliche aus den Bereichen Industrie, Banken und Sparkassen, Investment, Versicherungen, Behörden, Verbände, Handel, Telekommunikation, EDV-Dienstleister, Provider, Presse, Gesundheitswesen und Energiewirtschaft.

Unter der Bezeichnung "Rittal - Complete IT Competence" bietet Rittal mit den Tochtergesellschaften Lampertz und Litcos ein ganzheitliches Spektrum an Lösungen für effiziente, sichere und ökologische Data Center.