PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 542576 (KYOCERA FINECERAMICS GMBH)
  • KYOCERA FINECERAMICS GMBH
  • Fritz-Müller-Str.107
  • 73730 Esslingen
  • http://www.kyocera.de
  • Ansprechpartner
  • Anja Eckert-Ellerhold
  • +49 (221) 949918-62

"Weiße Weihnachten" mit Kyocera: edle Keramikmesser für Sie und Ihn

Kyocera Keramikmesser-Set in Geschenkbox

(PresseBox) (Kyoto / Neuss, ) Jedes Jahr kommt sie, die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten zu Weihnachten? Für alle, die noch keine passende Antwort haben, gibt es jetzt von Keramikspezialist Kyocera eine "schnittige" Geschenkidee: Eine attraktive Geschenkbox mit Kochmesser, Schälmesser und einem Peeler mit Klingen und Griffen ganz in edlem Weiß. Das macht jedem Lust auf die Zubereitung leckerer Gerichte.

Mit den Produkten aus der beliebten FK-Serie von Kyocera wird jeder mühelos zum "Chefkoch": Die hochwertigen Klingen der Kyocera Keramikmesser sind extrem scharf und gleiten mit Leichtigkeit durch das Schnittgut. Auch sensible Zutaten wie Fisch, Fleisch oder Tomaten können mit dem Kochmesser mit 14cm langer Klinge und dem Schälmesser mit 7,5cm langer Klinge sauber geschnitten werden. Der Sparschäler eignet sich aufgrund des sehr feinen Schnittes hervorragend für Gurken, Äpfel, Kartoffeln und Karotten. Selbst aufwendige Festtagsgerichte gelingen so mit dem Kyocera Keramikmesserset mühelos.

Qualitativ hochwertige Zirkonia-Keramik ist die Grundlage für die lang anhaltende extreme Schärfe der Klingen. Diese sind leicht zu pflegen, korrosionsfrei und nehmen weder den Geschmack noch den Geruch des Schnittgutes an. Dank des ergonomischem Griffs und dem erstaunlich geringen Gewicht der Keramikklinge gehen auch intensiven Schneidarbeiten ganz leicht von der Hand.

UVP Kyocera-Geschenkbox mit zwei Keramikmessern (7,5 cm und 14 cm Klingenlänge) und Peeler: 89 EURO.

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 235 Tochtergesellschaften (1. April 2012) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen, die eine Gesamtleistung von mehr als 3,0 Gigawatt erzeugen.

Mit über 71.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Netto-Jahresumsatz von rund 10,83 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 500.000 Euro pro Preiskategorie).