Neues 12.1" LCD mit extrem weitem Betrachtungswinkel und langlebiger LED-Hintergrundbeleuchtung

Die Kyocera Display Group erweitert ihr Produktportfolio

Kyoto/Neuss, (PresseBox) - Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Hersteller im Bereich elektronischer Produkte, erweitert sein Produktportfolio um ein SVGA 12.1" LCD-Modul.

Durch die Verwendung modernster Technologie erreicht das Kyocera SVGA 12.1" LCD-Modul einen weiten Betrachtungswinkel von 170 Grad horizontal und 170 Grad vertikal. Für eine einfache und schnelle Installation ist dieses Modul mit einem integrierten LED-Treiber ausgestattet.

Die Verwendung modernster LED-Chips und Lightguides ermöglicht einen geringeren Energieverbrauch der Hintergrundbeleuchtung sowie eine längere Lebensdauer von bis zu 70.000 Stunden. Betreiben lässt sich das 278 x 207.5 x 9.5 mm große Display bei Temperaturen von -20 bis + 70 Grad.

Zusätzlich zu diesen Merkmalen wird das Produkt langfristig lieferbar sein, was Kyocera als einen zuverlässigen Partner für Industrie- und Medizinkunden auszeichnet.

Kyocera setzt sich aktiv für die Entwicklung von umweltfreundlichen Produkten ein und arbeitet daran, den Gebrauch von umweltbedenklichen Materialien in der Industrie zu reduzieren. Produkte von Kyocera erfüllen alle Anforderungen der EU-Richtlinie zur Reduzierung gesundheitsgefährdender Stoffe in elektronischen Geräten.

Für weitere Informationen zu Kyocera:
www.kyocera.de

Website Promotion

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 235 Tochtergesellschaften (1. April 2012) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen, die eine Gesamtleistung von mehr als 3,0 Gigawatt erzeugen.

Mit über 71.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Netto-Jahresumsatz von rund 10,83 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 500.000 Euro pro Preiskategorie).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.