PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 574982 (KYOCERA FINECERAMICS GMBH)
  • KYOCERA FINECERAMICS GMBH
  • Fritz-Müller-Str.107
  • 73730 Esslingen
  • http://www.kyocera.de
  • Ansprechpartner
  • Anja Eckert-Ellerhold
  • +49 (221) 949918-62

Kyocera Display wird hundertprozentige Tochter der Kyocera Fineceramics GmbH

Kyocera bündelt LCD-Geschäft

(PresseBox) (Kyoto / Neuss, ) Kyocera Display Europe wird zum 1. April 2013 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Kyocera Fineceramics GmbH. Der Display-Bereich firmiert weiter unter Kyocera Display Europe. Durch die Zusammenlegung des Geschäftsbereichs Flüssigkristall-displays (LCDs) beider Organisationen wird Kyocera die Aktivitäten im LCD-Bereich weiter ausbauen und die Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Lieferanten weiter optimieren.

Kyocera Display Europe ging im Jahr 2012 aus dem ehemaligen LCD-Hersteller Optrex hervor. Die Kyocera Corporation hatte diesen mit Wirkung zum 1. Februar des vergangenen Jahres übernommen. Mit der Integration in die Kyocera Fineceramics GmbH werden die Aktivitäten nun weiter gebündelt.

Die Kyocera Display Corporation fertigt und vermarktet LCDs kleiner und mittlerer Größen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Anwendungen für industrielle Anlagen, die Automobilindustrie und den medizinischen Bereich. Diese sind ebenso wie die Entwicklungen bei den Touch-Panels geprägt durch die langjährige Erfahrung und Expertise in der Display-Branche.

Shigeru Koyama, Europapräsident von Kyocera, ist überzeugt, dass das LCD-Geschäft in Zukunft weiter wachsen wird: "Wir sind sicher, dass Kyocera Displays Europe sein Geschäft in Zukunft weiter ausbauen wird. Grund dafür sind zum einen die hervorragende Qualität der Produkte und zum anderen die branchenübergreifende Expertise beider Unternehmen."

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Website Promotion

KYOCERA FINECERAMICS GMBH

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 235 Tochtergesellschaften (1. April 2012) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen, die eine Gesamtleistung von mehr als 3,0 Gigawatt erzeugen.

Mit über 71.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Netto-Jahresumsatz von rund 10,83 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 500.000 Euro pro Preiskategorie).