Luxemburger Cactus-Märkte produzieren Strom mit Kyocera-Solarmodulen

Ins Netz gegangen: Wenn der Supermarkt zum Energieversorger wird

Solarmodule auf Dach von Cactus Markt seitlich
(PresseBox) ( Neuss, )
Energie produzierende Gewerbegebäude wie etwa Supermärkte sind mehr als eine Vision - sie sind längst Wirklichkeit. Mithilfe hoch entwickelter, leistungsfähiger Solarmodule auf dem Dach wird der Supermarkt zum Energieversorger. Und das bei jedem Wetter.

Auch die renommierte luxemburgische Cactus-Supermarktkette hat sich zu diesem Schritt entschieden und die Module von Kyocera, einem der führenden Hersteller im Bereich Photovoltaik, auf den Dächern von drei Märkten in Betrieb genommen - je einem in Bascharage, Ingeldorf und Redange. Installiert wurden die Solaranlagen von der Firma Solartec aus Luxemburg. Seit Dezember 2012 sorgen sie mit insgesamt 7.416 Solarmodulen für die Produktion von knapp 1.500.000 Kilowattstunden pro Jahr - und für eine Einsparung von knapp 1.000.000 kg CO2.

"Durch die Installation der Kyocera-Solarmodule können wir die Dachfläche unserer Supermärkte ab sofort nicht nur wirtschaftlich sinnvoll nutzen, sondern als Unternehmen auf diese Weise auch umweltbewusst und verantwortungsvoll handeln", so Max Leesch, Geschäftsführer bei Cactus.

Als Pionier der Photovoltaik mit über 35 Jahren Erfahrung bietet Kyocera die optimale Ausstattung für Installationen wie diejenigen auf den luxemburgischen Cactus-Supermärkten. Die Module verfügen über eine lange Lebensdauer, einen hohen Wirkungsgrad - und vor allem über ein exzellentes Schwachlichtverhalten. Das bedeutet: Selbst bei verhangenem Himmel liefern sie einen überdurchschnittlichen Ertrag. Alle Module werden direkt bei Kyocera entwickelt und produziert. Als japanisches Unternehmen verfügt Kyocera über eine Fertigungsstätte für den europäischen Markt im tschechischen Kadan.

Die Installation der Photovoltaik-Anlagen von Kyocera auf den Dächern der Cactus-Supermärkte in Bascharage, Ingeldorf und Redange ist nicht nur ein weiterer wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Energiegewinnung, sondern hat die Märkte auch in ganz neuer Hinsicht "vernetzt". Insgesamt 1,5 Gigawattstunden (GWh) speisen alle drei Anlagen pro Jahr in das Stromnetz ein - und machen Cactus zu einem effizienten Energielieferanten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.