KW erweitert Klassik Produktlinie:

Einstellbare Dämpfer für Porsche 356 zur Restauration entwickelt

In den vergangenen Jahren hat der Fahrwerkhersteller KW automotive speziell für Porsche-Fahrzeuge ein umfangreiches Lieferprogramm an verschiedenen Fahrwerklösungen entwickelt und erfolgreich im Markt positioniert (PresseBox) ( Fichtenberg, )
Der Fahrwerkhersteller KW automotive baut aufgrund der hohen Nachfrage sein Lieferprogramm an verschiedenen Klassikanwendungen weiter aus. Ab sofort hat KW für das erste Porsche-Serienmodell – dem Porsche 356, inklusive 356 Urmodell, A-Modell, B-Modell und C-Modell sowie den Sportversionen, Cabriolets und Speedster – einstellbare KW Klassik Dämpfer im Angebot. Die mit 16 Klicks in der Zugstufe einstellbaren Dämpfer sind eintragungsfrei und eignen sich perfekt für die Restauration, der von 1948 bis 1965 gefertigten Porsche 356. Die KW Klassik Variante 2 Dämpfer für den Porsche-Klassiker wurden speziell für die Verwendung aktueller Reifen entwickelt. Die unverbindliche Preisempfehlung für einen Satz KW Variante 2 Dämpfer liegt bei 1.199 Euro. Mehr unter www.kwsuspenions.de

In den vergangenen Jahren hat KW automotive speziell für Porsche-Fahrzeuge ein umfangreiches Lieferprogramm an verschiedenen Fahrwerklösungen entwickelt und erfolgreich im Markt positioniert. Neben homologierten Anwendungen für Porsche Rennwagen und zahlreichen Gewindefahrwerken für aktuelle Porsche-Modelle, bietet KW für immer mehr klassische Modelle des Automobilherstellers aus Stuttgart-Zuffenhausen Dämpfer und Gewinde- sowie Motorsportfahrwerke. Auch für den Porsche 356, dem ersten Serienmodell des Sportwagenherstellers, ist nun ein KW Klassik Fahrwerk erhältlich. Bei dem Fahrwerk handelt es sich um kein einstellbares KW Gewindefahrwerk für eine stufenlose Tieferlegung, sondern um einen einstellbaren Dämpfersatz, der die weitere Nutzung der Drehstabfedern ermöglicht.

Modernste Dämpfertechnologie für Klassiker

„Ältere Fahrwerk- und Dämpferentwicklungen, die bei der Markteinführung dem damaligen Stand der Technik entsprachen, können oftmals in Verbindung mit modernen Reifen im Grenzbereich ein unharmonisches bis sogar schwer zu beherrschendes Fahrverhalten an den Tag legen. Bei unseren KW Klassik Dämpfern für den Porsche 356 ist dies nicht der Fall“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. Die V2 Dämpfer unterscheiden sich zu den alten Dämpfern aus der damaligen Erstausrüstung über eine einstellbare Zugstufendämpfung (KW TVR-A-Technologie). Dadurch kann mit wenigen Handgriffen direkt am Dämpfer ein Plus an Sportlichkeit und Aufbaukontrolle oder mehr Fahrkomfort optional eingestellt werden. Zum Ändern der Dämpfung stehen dabei 16 exakte Klickstufen zur Verfügung, die bei jedem Klick das Fahrverhalten des Porsche 356 ändern. Bei der Montage werden die KW Klassik Dämpfer gegen die alten Seriendämpfer bzw. Ersatzteilkomponenten ersetzt. Eine Modifikation der Drehstabfedern bzw. Torsionsfedern entfällt; schließlich sind die Dämpfer auf die originale Federrate ausgelegt. „Wir liefern die KW Klassik Dämpfer für den Straßeneinsatz aus. Die neuen V2 Dämpfer für den luftgekühlten Klassiker eignen sich perfekt für die Verwendung aktueller Reifen mit modernem Karkassenaufbau und Reifenmischungen. Auch legen wir als Fahrwerkhersteller großen Wert darauf, dass an den Montagepunkten keine Änderungen nötig sind.“ Die unverbindliche Preisempfehlung für die eintragungsfreien KW Klassik Variante 2 Dämpfer (Komplettset mit vier Dämpfern) für den Porsche 356 liegt bei 1.199 Euro.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.