KW Variante 4 Gewindefahrwerk für BMW M8 Competition

Alltagstaugliche Performance für den BMW Supersportler

Im Sommer 2019 feierte der BMW M8 (F92) seine Premiere. Für das bis zu 625 PS starke Coupé von BMW M ist nun das KW Gewindefahrwerk Variante 4 erhältlich, dass sich die Dämpfertechnologie des BMW M4 GTS teilt (PresseBox) ( Fichtenberg, )
Fast 20 Jahre nach Produktionsstopp des avantgardistischen BMW 8er (E31) erschien 2018 der BMW 8er der Baureihe G15. Im Sommer 2019 feierte der BMW M8 (F92) seine Premiere. Für das bis zu 625 PS starke Coupé von BMW M ist nun das KW Gewindefahrwerk Variante 4 erhältlich, dass sich die Dämpfertechnologie des BMW M4 GTS teilt. Auf schlechten Straßen oder Hochgeschwindigkeitspassagen auf der Autobahn vermittelt das Fahrwerk ein sportlich-komfortables und dabei überzeugend sicheres Fahrverhalten. Das Besondere an diesem Zubehörfahrwerk sind die Hochleistungsdämpfer. Wie das Serienfahrwerk im BMW M4 GTS kann das KW Gewindefahrwerk Variante 4 unabhängig in den Zugstufenkräften, Lowspeed- und Highspeed-Druckstufenkräften abgestimmt werden. In Verbindung mit einer maximalen Tieferlegung von bis 35 Millimeter brilliert der M8 Competition (F92) im Alltag. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 5.156 Euro. Weitere Informationen unter www.kwsuspensions.de

Mit Drei-Wege-Hochleistungsdämpfern bietet das KW Variante 4 Gewindefahrwerk für BMW M8 (F92) und BMW M8 (F92) Competition eine ideale Möglichkeit den Wunsch einer stufenlos einstellbaren Tieferlegung mit gesteigertem Handling, Abrollkomfort und Fahrsicherheit zu kombinieren. Die von KW automotive unter anderem auch in der Erstausrüstung des BMW M4 GTS entwickelte Dämpfertechnologie sorgt auch bei hohen Geschwindigkeiten für ein deutliches Plus an Kurvenstabilität. Die Rollneigung des Karosserieaufbaus wird verringert. „Bei der Entwicklung unserer Variante 4 lagen der Fahrspaß und ein Gewinn der Fahr- und im Besonderen die Querdynamik im Fokus. Zusätzlich steigern unsere Dämpfer mit ihrer einstellbaren Mehrventiltechnologie den Fahrkomfort“, so KW Brandmanager Jonas Ehrmann. „Durch die unabhängig im Lowspeed- und Highspeed-Bereich einstellbare Druckstufe sowie der Zugstufe kann jederzeit unsere ab Werk eingestelltes Performance-Setting auf eine fahrkomfortorientierte Abstimmung gewechselt werden.“ Mit 16 exakten Klicks lassen sich die Zugstufenkräfte auf ein strafferes Handling oder mehr Komfort einstellen. Durch die beiden Druckstufen-Einstellrädchen direkt am Dämpfer ist es gezielt möglich, das Einlenkverhalten und weitere Parameter wie beispielsweise Abrollkomfort und Reifengrip zu beeinflussen. Mit sechs Klicks im Lowspeed-Druck (sieben Kennlinien) sowie 15 Klicks im Highspeed-Druck (16 Kennlinien) erlaubt die Variante 4 ein großes Abstimmungsfenster für ein individuelles Fahrwerksetup. Die verwendete KW Ventiltechnologie verfügt darüber hinaus über eine Blow-Off-Charakteristik mit großen Querschnitten. Die dadurch hohen Lowspeed-Dämpferkräfte sorgen für eine Abstützung des Fahrzeugaufbaus ohne bei radangeregten hohen Dämpfergeschwindigkeiten (Überfahrt von Bodenwellen) den Aufbau abheben zu lassen. Schon wenige Klicks verleihen dem BMW einen Gewinn an mehr Fahrdynamik oder Fahrkomfort – je nach individueller Fahrwerkeinstellung. Die Unterschiede sind durch die aufwendige Mehrventiltechnologie deutlich größer als mit einem konventionellen elektronisch einstellbaren Fahrwerk. Bei der Umrüstung auf das KW Gewindefahrwerk Variante 4 wird auch ein sogenannter Stilllegungssatz angeschlossen. Bis auf die adaptive Dämpfersteuerung bleiben alle Assistenz- und Fahrdynamiksysteme des BMW M8 weiter aktiv. Im Rahmen des Teilegutachtens können der M8 Competition sowie der M8 stufenlos von 15 - 35 mm tiefergelegt werden. „In verschiedenen Supersportwagen kommt unsere Variante-4-Fahrwerkgeneration bereits ab Werk zum Einsatz und so können nun auch Fahrer des BMW M8 diese prämierte Performance nachrüsten.“ Die unverbindliche Preisempfehlung für das KW Gewindefahrwerk Variante 4 mit seinen Drei-Wege-Hochleistungsdämpfern liegt bei 5.156 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Bilder zur Verwendung für Pressezwecke honorarfrei / Beleg erbeten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.