Service-Offensive am POS: Retailtech-Startup launcht Service-Terminals für digitale Kunden-Fachberatung und Sortimentspräsentation

(v.l.n.r.) kumkju Team: Kay Albusberger (Founder und CEO), Daniel Wetzel (Co-Founder und Software Engineering), Norman Albusberger, (Co-Founder/Strategy/Software Engineering) (PresseBox) ( Berlin, )
Das Berliner Retailtech-Startup kumkju ist auf die content-argumentative Kundeninformation am Point-of-Sale spezialisiert. Die Basis des digitalen Dienstes bilden auf heutige Verbraucheranforderungen entwickelte Kundenservice-Terminals. Diese ermöglichen es Einzelhandel und Herstellern, generell oder promotionabhängig, eine interaktive Sortimentseinsicht und Produktortung inklusive direkt verfügbarer Fachberatung als zusätzliche Vorort-Serviceleistung bereitzustellen. Alle Informationen zur neuen, digitalen Marken- und Absatzförderung unter www.kumkju.com

Die Produkt- oder Kundenberatersuche ist für Verbraucher im Einzelhandel oft mit Stress verbunden. kumkju sorgt hier für ein neues, serviceorientiertes Kundenerlebnis in Form von optimaler Sortimentsübersicht und einem sofort verfügbaren Kontakt zu einem Produktspezialisten. Die Kontaktaufnahme zum Remote-Produkt-Experten wird dazu einfach via Touch-Screen initiiert. Die speziell geschulten Berater erläutern Features, Details und Nutzen mit entsprechender Fachkunde, sind konzentriert beim Kunden und geben bei Bedarf sortimentsorientierte Empfehlungen zu alternativen Produkten. Gleichfalls können sich Verbraucher eigeninitiativ am Terminal z.B. durch Hersteller- und Produktdaten klicken und so einen schnellen Gesamtüberblick bei hochauflösender Darstellung erhalten. Befindet sich das Service-Terminal im Ruhezustand, zeigt dieses individuell bereitgestellten Content wie Produkt-Videos und -Fotos zur weiteren Stärkung der Markenpräsenz.

kumkju macht mit seinen In-Store-Terminals damit eine Kombination aus digitalem Sortimentskatalog bzw. virtuellen Verkaufsflächen und allezeit bereiter Produktberatung verfügbar. „Konsumgüterhersteller, Kaufhäuser, Bau-, Elektro- und Supermärkte bis hin zum vernetzten Einzelhandel erhalten eine vollwertige Ready-to-Use-Lösung“, sagt Kay Albusberger, Gründer und CEO von kumkju. „Diese beinhaltet Hardware, Software und Hosting, Content Management, Beratungspersonal, Logistik- und Service-Level.“ Neben der Entlastung der Vorort-Kundenberatung vereinfacht das Startup so auch konventionelle, personalgestützte Handel-Promotions, die eine komplexe, wiederkehrende Einsatzplanung für Marktleitung, Vertriebsmarketing und Außendienst erfordern. Für den reibungslosen Ablauf bei Bereitstellung und Installation der interaktiven Service-Terminals sorgt der persönliche kumkju-Projektleiter.

Zum Auftakt bietet kumkju zwei Terminalvarianten an: Für eine besonders aufmerksamkeitsstarke Produkt- und Markenpräsentation sorgt der „Hightower“ mit einer Größe von rund 1,90 m. Der „Touch mii“ ist dagegen ein Tablet ähnliches Touch-Terminal für die Wand-, Regal- oder Tischinstallation. Beide Modelle stellen Bildschirmgrößen von 21,5“ bis 32“ bereit – jeweils ausgestattet mit einem kapazitiven Touch-Sensor. Der Hightower lässt sich für den CI-konformen Markenauftritt farblich sowie mit Logo- und Schriftzugeinbindung ausstatten. kumkju berechnet für seinen Komplettservice eine monatliche Pauschale, die sich nach Terminalanzahl, Standorten und Nutzungsdauer ausrichtet, die bei 6, 12, 18 oder 24 Monaten liegt.

Produktvideo Services Human Digital Signage®: https://vimeo.com/196237702
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.