PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 776002 (KUMAVISION AG)
  • KUMAVISION AG
  • Oberfischbach 3
  • 88677 Markdorf/Bodensee
  • http://www.kumavision.com
  • Ansprechpartner
  • Armin Schneider-Lenhof
  • +49 (711) 16069-42

KUMAVISION zeigt LS NAV 2016 auf der EuroCIS: Multi Channel-Software für den Filial- und Einzelhandel

Retail-Komplettsoftware für Filiale, Logistik, Backoffice und Zentrale

(PresseBox) (Markdorf, ) LS NAV 2016, die neue Version der Retail-Komplettsoftware, steht im Mittelpunkt des Messeauftritts von KUMAVISION auf der EuroCIS. Auf dem Partnerstand der LS Retail Competence Group (Halle 10, Stand A51) demonstriert KUMAVISION, wie die auf Microsoft Dynamics NAV basierende Software alle Anforderungen von POS, Logistik, Filialverwaltung und zentralem Backoffice in einer Softwarelösung durchgängig abbildet.

"LS NAV setzt konsequent auf Durchgängigkeit", erklärt Markus Brunner, Retail-Consultant bei KUMAVISION. Kasse, Warenwirtschaft Logistik und Finanzbuchhaltung sind in einer Software abgebildet. Alle Daten in einer Datenbank, was eine neue Dimension der Transparenz erschließt. "Das ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal für den mittelständischen Filial- und Einzelhandel. Über solch leistungsstarke Lösungen verfügten bislang nur Großunternehmen", so Brunner weiter.

Ganz einfach Multi Channel
Die durchgängige, integrierte Software eröffnet zahlreiche Anwendungsgebiete: Multi-Channel-Lösungen lassen sich effizient und einfach umsetzen, da alle relevanten Daten in einer Datenbank auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Diese werden vom stationären Handel zunehmend nachgefragt, da sie von nicht wenigen Experten als die Zukunft des Einzelhandels angesehen werden. Multi-Channel-Modelle, wie Click & Collect oder die Anbindung von Webshops wie Magento lassen sich mit LS NAV bereits im Standard umsetzen. Auch Loyality-Programme zur Kundenbindung lassen sich mit einer durchgängigen Software leichter realisieren. Neben die klassischen personalisierten Kampagnen mit Coupons oder Mailings, treten moderne Ansätze der Mobile Loyality über spezifische Apps für Smartphone oder Tablet.

Mehr Bewegungsfreiheit
In der neuen Version LS NAV 2016 wurde das Thema Mobility weiter ausgebaut. Die Software lässt sich mit eigenen Apps auf Smartphone und Tablets plattformunabhängig nutzen (Apple, Android, Windows). Das eröffnet neue Möglichkeiten am POS, beispielsweise bei der Kundenberatung mit virtueller Unterstützung. Produkte können frei im Verkaufsraum präsentiert und konfiguriert werden. Direkt aus dem Beratungsgespräch heraus kann der Verkauf per Kassenfunktion sofort abgeschlossen werden. Die Software unterstützt zudem Software Craddles für die bargeldlose Kartenzahlung.

Aktuelle Auswertungen mit Business Intelligence
Neben den Vorteilen im Tagesgeschäft, erleichtert das durchgängige LS NAV auch betriebswirtschaftliche Auswertungen: Das integrierbare Auswertungstool LS BI ermöglicht zielgruppenorientierte Analysen: Auf Knopfdruck ist ersichtlich, welcher Artikel in welcher Filiale zur welchen Zeit in welcher Menge gekauft wurde. So lassen sich Trends erkennen, Lagerbestände optimieren und Ladenhüter identifizieren.

Auch als Cloud-Lösung
KUMAVISION bietet LS NAV jetzt auch aus der Cloud an, sowohl als Kaufmodell als auch als Mietmodell. Für die Anwender ergeben sich daraus zahlreiche Vorteile. So fällt die Investition erheblich geringer aus, da keine eigene Server-Hardware beschafft werden muss. Neue Filialen lassen sich schnell hinzufügen.

Website Promotion

KUMAVISION AG

Die KUMAVISION AG ist Spezialist für ERP- und CRM-Software auf Basis Microsoft Dynamics NAV bzw. Microsoft Dynamics CRM bei Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Die in Markdorf am Bodensee ansässige Gesellschaft gehört in diesem Bereich zu den führenden Microsoft-Partnern in Deutschland. Seit fast 20 Jahren realisiert und implementiert das Unternehmen branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne. KUMAVISION ist Implementierungspartner für LS NAV, die Retail-Komplettsoftware von LS Retail ehf. Die KUMAVISION AG beschäftigt rund 330 Mitarbeiter an 14 Standorten, verteilt über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Umsatz der Gesellschaft im Jahr 2014 betrug 39,2 Millionen Euro. Die Innovationskraft der KUMAVISION wurde kürzlich auch von einer Studie der Wirtschaftswoche bestätigt. Im Ranking der innovativsten Mittelständler schaffte es das Unternehmen als einziger Softwareanbieter unter die Top 50.