PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 769685 (KUMAVISION AG)
  • KUMAVISION AG
  • Oberfischbach 3
  • 88677 Markdorf/Bodensee
  • http://www.kumavision.com
  • Ansprechpartner
  • Armin Schneider-Lenhof
  • +49 (711) 16069-42

KUMAVISION setzt Wachstumskurs mit Übernahme des Microsoft Dynamics NAV-Bereich der Real Consulting GmbH fort

(PresseBox) (Markdorf, ) Die KUMAVISION AG wächst weiter. Auf die Übernahmen der amball GmbH Nürnberg und der ERP-Sparte der Systec GmbH in Bielefeld kam nun am 1. November 2015 die Microsoft Dynamics NAV Sparte der Real Consulting GmbH hinzu. Dies gaben KUMAVISION-CEO Kay von Wilcken und Real Consulting-Geschäftsführer Werner Leinauer bekannt. KUMAVISION festigt damit ihre Position als einer der führenden Microsoft-Partner für Business-Lösungen für ERP-, CRM-, BI- und Cloud-Lösungen im deutschsprachigen Raum.

"Dank hoch qualifizierter Mitarbeiter und einem gut gepflegten Kundenstamm ist der NAV-Bereich der Real Consulting eine gute Ergänzung für unser Unternehmen", erklärt Kay von Wilcken. Nach der Übernahme der amball GmbH im letzten Jahr und der Systec GmbH ist dies bereits der dritte aktuelle Zukauf. "Wir setzen auf eine gesunde Mischung aus organischem Wachstum und passenden Zukäufen", erklärt von Wilcken. Ziel der Wachstumspolitik ist es, die starke Marktposition weiter auszubauen und Produktportfolio sowie Know-how des Unternehmens weiter abzurunden.

Qualität und Mitarbeiterkultur
Für Real Consulting Geschäftsführer Werner Leinauer war der Verkauf ein geplanter, strategischer Schritt. "Unsere Microsoft Dynamics NAV-Sparte war zu klein, um dauerhaft am Markt bestehen zu können. Um unseren Kunden und Mitarbeitern die erforderliche Zukunftssicherheit gewähren zu können, haben wir uns zum Verkauf entschieden." Die KUMAVISION war dabei als einer der größten Anbieter von ERP- und CRM-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics im deutschsprachigen Raum erste Wahl. Doch nicht nur die wirtschaftliche Stärke spielte eine Rolle bei der Entscheidung. Werner Leinauer: "KUMAVISION hat sich in der Branche einen Namen gemacht als Garant für qualitativ hochwertige Leistungen und eine Mitarbeiterkultur, die ihresgleichen in Deutschland sucht."

Gleiche Ansprechpartner
Bei der Fortführung des Unternehmensbereichs setzt KUMAVISION - wie schon bei amball und Systec - auf Kontinuität. Alle Mitarbeiter werden komplett zu KUMAVISION wechseln. Die Ansprechpartner bleiben gleich und die bei den Kunden installierten Lösungen werden kontinuierlich weiterbetreut. Für die Kunden erweitert sich durch die Übernahme jedoch das Leistungsspektrum. Als Teil der KUMAVISION kann das Unternehmen seinen Kunden neue Services, höhere Verfügbarkeit von Ressourcen und Mitarbeitern, Innovation in und abseits des ERP-Geschäfts sowie jede Menge Projekt-Know-how bieten.

Über KUMAVISION
Die KUMAVISION hat sich über viele Jahre einen Namen als innovativer, stabiler und zuverlässiger Partner für den Mittelstand erarbeitet. Neben ERP-Branchenlösungen und CRM-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics reicht das Portfolio von Business Intelligence (BI) über Dokumentenmanagement (DMS), Elektronischer Datenaustausch (EDI), Supply Chain Management (SCM) bis hin zu mobilen Lösungen und Cloud-Computing. Die Innovationskraft der KUMAVISION wurde kürzlich auch von einer Studie der Wirtschaftswoche bestätigt. Im Ranking der innovativsten Mittelständler schaffte es das Unternehmen als einziger Softwareanbieter unter die Top 50.

Website Promotion

KUMAVISION AG

Die KUMAVISION AG ist Spezialist für ERP- und CRM-Software auf Basis Microsoft Dynamics NAV bzw. Microsoft Dynamics CRM bei Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Die in Markdorf am Bodensee ansässige Gesellschaft gehört in diesem Bereich zu den führenden Microsoft-Partnern in Deutschland. Seit fast 20 Jahren realisiert und implementiert das Unternehmen branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne. Die KUMAVISION AG beschäftigt rund 330 Mitarbeiter an 14 Standorten, verteilt über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Umsatz der Gesellschaft im Jahr 2014 betrug 39,2 Millionen Euro.