Neue Erfahrungen

KS Gleitlager

KS Gleitlager Ausbildungsleiter Randy Foster (2.v.r.) und Jan Langfelder, Europageschäftsführer von ANCA (3.v.r.) freuen sich mit Adrian Gareis (3.v.l.) sowie Kollegen von ANCA und KS Gleitlager über den gelungenen einjährigen Ausbildungsabschnitt in St. Leon-Rot
(PresseBox) ( Neckarsulm, )
Weltweite Maschinenbau-Player vertrauen auf die Ausbildung im Rheinmetall Konzern. Dies zeigt jüngst ein Beispiel bei der KS Gleitlager GmbH in St. Leon-Rot. Adrian Gareis (21) macht zurzeit eine Ausbildung zum Präzisionswerkzeugmechaniker in der Weinheimer Niederlassung des australischen CNC-Maschinenherstellers ANCA.

Da ANCA Europe dort keine Fertigung betreibt konnte Gareis das Rüstzeug für seinen künftigen Beruf im ersten Lehrjahr bei KS Gleitlager erwerben. Dazu Gareis: “Die Grundlagen der mechanischen Bearbeitung bei KS Gleitlager zu lernen war für mich eine tolle Erfahrung zumal mein Unternehmen vor Ort selbst keine Maschinen produziert und ich dort mit vielen Gleichaltrigen in der Ausbildung war und mich einfach gut aufgehoben fühlte.“

Für Randy Foster, Ausbildungsleiter bei KS Gleitlager, ein zusätzlicher Beweis für die Qualität der betrieblichen Ausbildung seines Unternehmens: „Wir haben über die Jahrzehnte sehr in unsere eigene Ausbildung investiert und hier mittlerweile einen Stand erreicht, der es unserem Nachwuchs ermöglicht, den hohen Anforderungen unserer Kunden in der Automobilindustrie jederzeit zu entsprechen. Dass jetzt auch andere Global Player auf uns als Ausbildungsspezialisten setzen, ist für uns ein schöner Erfolg, wenn es hier auch allein aus Kapazitätsgründen bei einzelnen Ausnahmen bleiben muss. Das zeigt auch unsere jüngste Prämierung der Zeitschrift Capital als eines der besten Ausbildungsunternehmen in Deutschland.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.