PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 375133 (Rheinmetall Automotive AG)
  • Rheinmetall Automotive AG
  • Karl-Schmidt-Straße 2-8
  • 74172 Neckarsulm
  • http://www.rheinmetall-automotive.com
  • Ansprechpartner
  • Anne-Kristin Noack
  • +49 (7132) 33-3141

Kolbeninnovationen zum Downsizing bei Nkw

(PresseBox) (Neckarsulm, ) Die Einhaltung immer enger gehaltener Grenzwerte und die Reduzierung von Kraftstoffverbrauch sind die wesentlichen Innovationstreiber moderner Motorengenerationen. Sie gipfeln nicht zuletzt in neuen Downsizing- und Downspeeding-Konzepten, in denen die Entwicklungsfortschritte der Kolbenbaugruppe, bestehend aus Kolben, Kolbenringen, Kolbenbolzen, Pleuel und den dazu gehörenden Lagern, einen wesentlichen Beitrag leisten.

Die KS Kolbenschmidt GmbH entwickelt aktuell spezielle reibungsarme Kolbensysteme für Nkw-Bereich. Hierbei werden modernste Auslegungs-, Berechnungs- und Testmethoden angewendet und effiziente Beschichtungen, Materialien und Fertigungsverfahren eingesetzt. Dem Markttrend folgend, gewinnt außerdem die Entwicklung von kompletten Kolbensystemen zunehmend an Bedeutung. Dabei werden die Schwestergesellschaften KS Aluminium-Technologie GmbH für die Zylinderlaufbahn, KS Gleitlager GmbH für die Lagertechnologie sowie der Allianzpartner Nippon Piston Rings für Kolbenringe und Metaldyne für Pleuel eingebunden.

Für schwere Nutzfahrzeuge mit rund 2 Litern Hubraum pro Zylindereinheit werden heute spezifische Motorleistungen mit circa 35 kW pro Liter Hubraum benötigt. Wie beim Pkw ist auch bei Nutzfahrzeugmotoren ein verstärktes Downsizing zu beobachten. Bei Spitzendrücken von über 200 bar und den heutigen Lebensdauerforderungen von 1,2 Millionen Meilen sind die Entwicklung neuer Aluminium-Werkstoffe, eine lokale Verbesserung der Werkstoffeigenschaften und eine Kühlungsoptimierung unumgänglich. KS Kolbenschmidt entwickelt deshalb speziell für Nutzfahrzeuganwendungen neue Werkstoffe aus Aluminium und Stahl und setzt als weitere Maßnahmen zur Festigkeitssteigerung von Nutzfahrzeugkolben das Umschmelzen des Kolbenmuldenrandes ein.

Im Schwerlastmarkt, in dem es vor allem auf eine lange Lebensdauer ankommt, garantieren Monoblock-Stahlkolben eine noch höhere Laufzeit als herkömmliche Aluminiumkolben. Der Kolbenschmidt Monoblockstahlkolben mit Innenkühlkanal definiert derzeit das obere Leistungsspektrum dieser Technologie.

Zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch trägt vor allem eine verminderte innermotorische Reibung bei. Um sie zu reduzieren hat der Hersteller ein Paket aus Nanofriks-Schaftbeschichtung, Gewichtsreduzierung und einer asymmetrischen Schaftgestaltung entwickelt. Über die rechnergestützte Optimierung der Feingeometrie von Schaft und Bolzenbohrung wird eine deutliche Reduzierung der Reibung erreicht. Zum Einsatz kommen diese Maßnahmen im reibungsoptimierten Power Cylinder Unit-Paket für Nutzfahrzeuge, das aus Kolben, Kolbenringen, Bolzen und Liner besteht.