PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 186463 (Rheinmetall Automotive AG)
  • Rheinmetall Automotive AG
  • Karl-Schmidt-Straße 2-8
  • 74172 Neckarsulm
  • http://www.rheinmetall-automotive.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (7132) 33-3141

KS Aluminium-Technologie wird auf dem indischen Markt aktiv

(PresseBox) (Neckarsulm, ) Die zur Kolbenschmidt Pierburg Gruppe (Rheinmetall Konzern) gehörende KS Aluminium-Technologie AG baut ihre internationale Marktpräsenz weiter aus. Dazu wurde jetzt eine Lizenzvereinbarung mit der Jaya Hind Industries Ltd., Pune, unterzeichnet. Diese Lizenzvereinbarung umfasst die Entwicklung und Produktion von Zylinderköpfen, Zylinderkurbelgehäusen, Bedplates und weiterer Gussteile für nationale und internationale Automobilhersteller sowie andere Automobilzulieferer.

Der erste Auftrag eines Aluminium-Motorblocks für Ford wird bereits in der zweiten Jahreshälfte in die Bemusterung beim Kunden gehen. Dabei liefern die Partner sowohl den Block als auch den Zylinderkopf und das Bedplate. Darüber hinaus werden von beiden Unternehmen zurzeit gemeinsam Motorenblöcke für verschiedene weitere Kundenprojekte entwickelt.

Für die KS Aluminium-Technologie ermöglicht die Zusammenarbeit mit Jaya Hind Industries den Eintritt in den Wachstumsmarkt Indien, der im Segment der Leichtbau-komponenten aus Aluminium enormes Wachstumspotential aufweist. Dazu Horst Binnig, Vorsitzender des Vorstandes der KS Aluminium-Technologie AG: "Im Rahmen unserer Internationalisierungs-Strategie ist es unser Ziel, ergänzend zu unserem vorhandenen Standort in Neckarsulm, an dem wir auch in Zukunft High-Tech-Produkte gießen und fertig bearbeiten werden, zusätzliche internationale Standorte für Großserienprodukte mit weiteren Kostenvorteilen zu erschließen. In diesem Sinne werden wir die Zusammenarbeit mit unserem indischen Partnerunternehmen künftig sicher noch erweitern". KS Aluminium-Technologie bringt in die Zusammenarbeit sein umfassendes Know-how in der Entwicklung und Produktion von Zylinderkurbelgehäusen sowie bei Gussprodukten aus Aluminium ein.

Jaya Hind Industries beliefert zurzeit unter anderem Ford, GM, Fiat, Tata, Mahindra und Suzuki mit Gussprodukten wie Getriebe- und Pumpengehäusen, Zylinderkopfabdeckungen sowie mit weiteren Powertrain-Produkten. Das zur Firodia Gruppe gehörende Unternehmen ist seit 60 Jahren im Bereich Guss am Markt. Jaya Hind Industries beschäftigt 1.200 Mitarbeiter und verfügt über drei Produktionsstätten in der Region Pune. Der umfangreiche und moderne Maschinenpark von Jaya Hind Industries wird im Zuge der Zusammenarbeit durch zusätzliche Investitionen in den Bereichen Druck- und Schwerkraftguss erweitert werden.

Zur Firodia Gruppe gehört auch das Indische Automobilunternehmen FORCE MOTORS LTD, das in Indien seit 50 Jahren auf dem Markt für Light Commercial Vehicles, Geländewagen und Transporter aktiv ist. FORCE MOTORS LTD betreibt ein Joint Venture mit der MAN Nutzfahrzeuge AG zur Produktion von mittleren und schweren Lastkraftwagen unter dem Namen MAN FORCE TRUCKS Pvt. Ltd.=