PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 436980 (KSB SE & Co. KGaA)
  • KSB SE & Co. KGaA
  • Johann-Klein-Str. 9
  • 67227 Frankenthal
  • http://www.ksb.com
  • Ansprechpartner
  • Ullrich Bingenheimer
  • +49 (6233) 86-2138

Größte KSB-Tauchmotorpumpen für mexikanisches Abwasserprojekt

(PresseBox) (Frankenthal / Halle, ) Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB liefert 20 Aggregate im Wert von mehreren Millionen Euro für eines der größten Abwasser-Infrastrukturprojekte von Mexiko. In Mexiko Stadt entsteht bis 2012 auf einer Höhe von 2.200 Metern eine kombinierte Abwasser-Niederschlagswasser-Pumpstation. Wegen Übernutzung der Grund-
wasservorräte ist in der 20-Millionen-Metropole der Boden erheblich abgesunken. Vielen Abwasserkanälen fehlt somit das Gefälle. Außerdem kommt es aufgrund mangelhafter Drainage sowie starker Regenfälle zwischen Mai und September immer wieder zu Hochwasser. Deshalb investiert die Verwaltung von Mexiko Stadt seit einigen Jahren in neue Kanäle und Pumpstationen.

Bei den KSB-Pumpen handelt es sich um die bisher größten Tauchmotoraggregate der Firmengeschichte mit einer elektrischen Leistung von 1.150 Kilowatt und einem Gesamtgewicht von 15 Tonnen. Sie werden derzeit am Standort Halle gefertigt. Jede Pumpe fördert 2.000 Liter pro Sekunde auf eine Höhe von fast 44 Metern. Darüber hinaus haben die KSB-Hydraulikexperten den Kunden bei der Konstruktion der Einlaufbauwerke beraten. Mit Hilfe computergestützter Strömungsanalysen und Modellversuche entwickelten sie den besten Kompromiss zwischen kostensparender Konstruktion und einer hydraulisch optimalen Gestaltung der Bauwerke.

Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe waren die kurze Lieferzeit von sechs und zehn Monaten sowie die guten Referenzen beim Vorprojekt „La Caldera“, für das KSB 24 Abwasserpumpen lieferte.

KSB SE & Co. KGaA

KSB ist ein international führender Hersteller von Pumpen, Armaturen und Systemen für die Verfahrens- und Gebäudetechnik, die Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie die Kraftwerkstechnik und den Bergbau. Der Konzern beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter und ist mit eigenen Vertriebsgesellschaften, Fertigungsstätten und Servicebetrieben auf allen Kontinenten vertreten.