Plug and Run für AirCo Lufttransporteure

Neutraubling, (PresseBox) - Die Aufstellzeit von Lufttransporteuren beim Kunden soll so kurz wie möglich sein.

Die Krones AG, Neutraubling, hat dazu das Plug and Run-System für AirCo Lufttransporteure entwickelt. Die pneumatischen Komponenten sind verschlaucht und die Schachtträger montiert. Tragleisten und Geländer sind auf das zu verarbeitende Behälterprogramm eingestellt. Die Druck- und Funktionsprüfung erfolgt bereits im Werk. Die Funktionssicherheit bei der Inbetriebnahme in der Produktionsstätte ist gewährleistet.

Das neue Gesamtkonzept, das sich durch die Reduzierung der Installations-, Wartungs- und Erweiterungskosten von anderen Herstellern deutlich abhebt, spart Zeit, Geld und verringert Fehlerquellen. Die im Werk komplett montierten Lufttransportsegmente werden innerhalb kurzer Zeit beim Kunden aufgestellt und in Betrieb genommen.

Die AirCo Lufttransporteure können an die Wand montiert, von der Decke abgehängt oder mit Stützen am Boden aufgestellt werden. Die Bodenaufstellung ermöglicht eine Aufstellungshöhe bis zu 4,5 Metern

AirCo Lufttransporteure überzeugen durch ihre prozessoptimierte Steuerungstechnik. Alle Antriebe sind frequenzgeregelt. Die Radialventilatoren arbeiten energiesparend und geräuscharm. AirCo Lufttransporteure sind durchgängig in Edelstahl ausgeführt. Sie bieten kürzeste Umstellzeiten bei Produktwechsel. Durch Optimierung der Einzelkomponenten lassen sich komplexe PET-Flaschen sicher handeln.

KRONES Aktiengesellschaft

Spezialwissen im Maschinenbau für Abfüll- und Verpackungstechnik Die KRONES AG mit Sitz in Neutraubling/Deutschland plant, entwickelt, fertigt und installiert Maschinen und komplette Anlagen für die Abfüll- und Verpackungstechnik. Seine Erfahrungen und seine Innovationskraft sowie die Verbindung und Optimierung von Maschinenbau, Anlagen-Know-how, Verfahrenstechnik, Mikrobiologie und Informationstechnik machten das Unternehmen zum weltweit führenden Anbieter von Systemtechnik. Hauptabnehmergruppen sind Brauereien und Getränkehersteller, die Nahrungsmittel- sowie die chemische, pharmazeutische und kosmetische Industrie. Zum Konzern gehören neben der KRONES AG (M-DAX) die Töchter, Sander Hansen (Pasteure) und Kosme (Maschinen für den unteren Leistungsbereich) sowie über 40 Auslandsgesellschaften. Mit weltweit über 9.000 Mitarbeitern setzte der Konzern 2005 gut 1,695 Milliarden Euro um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Maschinenbau":

Bussysteme, Schnittstellen und Sensornetze

Ob PRO­FI­BUS, CAN, I²C oder Ether­net: Bus­sys­te­me sind für die Da­ten­über­tra­gung zu­stän­dig und müs­sen elek­trisch und me­cha­nisch sehr ro­bust sein. Der Bei­trag ver­mit­telt ei­nen Über­blick über die für In­du­s­trie 4.0 und das IoT re­le­van­ten Bus­sys­te­me, Schnitt­s­tel­len (z.B. OPC UA) und Sen­sor­netz­wer­ke.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.