Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1111604

KREUTZER Consulting GmbH Lindwurmstraße 109 80337 München, Deutschland http://www.kreutzer-consulting.com
Ansprechpartner:in Frau Madeline Hecht +49 89 18904640

Aktuelle Preisentwicklung verringert Wettbewerbsintensität im Energiemarkt

EnergieMarktReport 2022 – Daten, Fakten und strategische Analysen zum Energiemarkt

(PresseBox) (München, )
Infolge der extrem gestiegenen Großhandelspreise im Strom- und Gasmarkt hat sich die Anzahl der am Markt aktiven Energieversorger zum Jahresanfang 2022 gegenüber dem Vorjahr im Strommarkt um 233 auf 921 und im Gasmarkt um 153 auf 784 verringert. Vor allem neue Anbieter und Vertriebsmarken waren vertrieblich kaum aktiv und einige regionale Grundversorger haben ihre bundesweiten Vertriebsmarken sogar komplett eingestellt. Anfang 2022 waren somit hauptsächlich Tarife von Grundversorgern verfügbar. Entsprechend gesunken ist die Anzahl der bundesweit aktiven Energieversorger.

Eine detaillierte Analyse der Wettbewerbsentwicklung vor dem Hintergrund der aktuellen Energiepreiskrise liefert der soeben erschienene EnergieMarktReport 2022 von Kreutzer Consulting und Verivox.

Je nach individueller Beschaffungsstrategie waren die Auswirkungen der aktuellen Marktentwicklung unterschiedlich ausgeprägt. Neben der Verringerung der Vertriebsaktivitäten hatte dies einige Insolvenzen und sowie die vorzeitige Kündigung von Lieferverträgen zur Folge. Besonders schnell hat sich die Preisentwicklung bei Unternehmen mit hohem Spotmarktanteil an der Beschaffung bemerkbar gemacht.

Im Gegensatz zu den Vorjahren gab es auch weniger Markteintritte neuer Unternehmen. Dennoch sind einige Anbieter mit digitalen, innovativen Angeboten in den Markt eingetreten. Tesla ist bspw. mit einem Kooperationsangebot über Octopus Energy in den deutschen Strommarkt eingestiegen.

Photovoltaik- und E-Mobilitäts-Angebote stechen hervor

Nachdem im Herbst die Krisenbewältigung in den Vordergrund gerückt ist und das Tarifangebot für Neukunden sehr spärlich wurde, hat sich auch die Lancierung neuer Produkte und Services teilweise verschoben. Die Energiepreiskrise dürfte den Marktteilnehmern jedoch klar gemacht haben, dass Services für Prosumer zur Zeit attraktiver denn je sind. Neben Photovoltaik wurden im vergangenen Jahr vor allem neue Produkte und Dienstleistungen im Bereich Elektromobilität lanciert.

Während Wallboxen und Autostromtarife mittlerweile fast zum Standard gehören, könnten künftig vor allem Mobilitäts-Komplettpakete und integrierte Ladelösungen starken Absatz finden.

Darüber hinaus untersucht der EnergieMarktReport die zentralen Entwicklungen des Strom- und Gasmarktes mit Fokus auf Preise, Produkte, Marketing und Vertrieb, neue Geschäftsfelder, Wettbewerb und Kundenverhalten und liefert somit wertvolle Insights für die optimale Ausrichtung der Vertriebsstrategie von Energieversorgern. Folgende Themen werden in der aktuellen Ausgabe auf 134 Seiten analysiert:
  • Entwicklungen in der Anbieterlandschaft und Auswirkungen auf die Wettbewerbsintensität.
  • Entwicklungen von Preisen, Margen und der Tarifstruktur bei Strom und Gas im Privat- und Gewerbekundenmarkt
  • Produkttrends sowie deren aktuelle Umsetzung und Marktpotenziale, z.B. neue Geschäftsmodelle und Angebote im Bereich Elektromobilität und PV
  • Neue Kommunikationswege und Marketingtrends, z.B. kanalübergreifende Customer Journey, Social Media Trends, Apps und Podcasts
  • Identifikation und Bewertung von Vertriebstrends, u.a. im Vertrieb von Energiedienstleistungen
  • Entwicklung der Zukunftsgeschäftsfelder Elektromobilität, Smart Home / Smart City und Energiedienstleistungen
  • Wechselverhalten und Kundenpräferenzen
Der EnergieMarktReport 2022 bietet sowohl Energieversorgern als auch branchenfremden Unternehmen eine umfassende Daten- und Faktensammlung. Die frühzeitige Identifikation von Trends trägt wesentlich zur Optimierung der Unternehmensstrategie bei.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite.

KREUTZER Consulting GmbH

Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung.

Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und dem Energiemarktreport auch die seit 2013 erscheinende Vertriebskanalstudie Energie.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.