Medizinphysikexpert:in für Aufbau eines Kompetenzteams bei großem kommunalen Klinikverbund gesucht

Gesundheitsversorger in Süddeutschland sucht MPE für den Bereich Medizinphysik und Strahlenschutz – Kontrast Personalberatung GmbH mit Rekrutierung beauftragt

Headhunting Medizintechnik, Headhunting Gesundheitswesen
(PresseBox) ( Hamburg, )
Ein großer kommunaler Krankenhausverbund mit hoch spezialisierten Zentren für die Versorgung komplexer Erkrankungen im Süden Deutschlands hat die Headhunting Agentur Kontrast Personalberatung GmbH mit der Rekrutierung eines/einer Medizinphysikexpert:in beauftragt. Die mehrfach zertifizierte und ausgezeichnete Krankenhausgesellschaft - mit exzellentem Ruf über die Region hinaus - plant zukunftsweisende Neubauten und Modernisierungen und sucht eine:n MPE für den Aufbau eines Kompetenzteams im Bereich Medizinphysik und Strahlenschutz.

Die Medizintechnik wird im Ressort Gebäudemanagement neu aufgestellt – entsprechend besteht großer Gestaltungsspielraum im Aufbau, der Ausgestaltung und Erweiterung der Radiologie sowie der Umsetzung der hochmodernen Röntgeneinrichtung für den oder die Medizinphysiker:in.

Das Stellenprofil der Vakanz MPE

Neben dem Aufbau eines Kompetenzteams in der Medizinphysik und im Strahlenschutz zählt die Internalisierung externer Beratungsleistungen in das neue Ressort, die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben im Strahlenschutz sowie die Überwachung, Prüfung und Qualitätssicherung der radiologischen Geräte zu den Aufgaben der/des Medizinphysikexpert:in.

Darüber hinaus wird der oder die MPE medizinische Strahlenexpositionen analysieren und optimieren und das Dosis-Management-System weiterentwickeln. Zu den weiteren Verantwortungsbereichen gehören das Schulen des Personals im Bereich Strahlenschutz sowie die Erstellung technischer Spezifikationen für die radiologische Ausrüstung.

Zielprofil des/der Medizinphysikexpert:in

Für die Stelle als Medizinphysikexpert:in sucht der kommunale Klinikverbund mit Unterstützung der Kontrast Personalberatung GmbH nach Kandidat:innen mit abgeschlossenem Masterstudium in Medizinischer Physik nach der Richtlinie Strahlenschutz. Die Bewerber:innen müssen zudem Fachkunde im Bereich Strahlenschutz beziehungsweise Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin sowie erste Erfahrungen als Medizinphysiker:in mitbringen. Wünschenswert ist zudem die Fachanerkennung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP).

Der Gesundheitsversorger bietet dem oder der MPE eine unbefristete und verantwortungsvolle Festanstellung in einem innovativen und expandierenden Klinikverbund bei übertariflicher Vergütung und Jahressonderzahlungen. Der Krankenhausverbund unterstützt zudem umfangreiche bei Fort- und Weiterbildungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.