PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 921394 (Konstruktionsbüro Hein GmbH)
  • Konstruktionsbüro Hein GmbH
  • Marschstraße 25
  • 31535 Neustadt
  • http://www.kb-hein.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Wernich
  • +49 (5032) 63151

Mit gewohntem Schwung am neuen Ort: 23. Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion

(PresseBox) (Neustadt, ) Er ist eine feste Größe in den Terminkalendern, für viele Akteure der Kunststoffbranche ist er die erste große Veranstaltung im Jahr: der vom Konstruktionsbüro Hein organisierte Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion. Am 15.02.2019 findet das Netzwerktreffen zum 23. Mal statt – mit einer wichtigen Veränderung: Der Technologietag zieht nach Langenhagen um, in die Messehalle der Brandboxx Hannover nahe des Flughafens.

Bis 2018 fand der Technologietag in Neustadt am Rübenberge statt und stieß mit zuletzt 550 Teilnehmern und 81 Ausstellerfirmen an die Grenzen des langjährigen Veranstaltungsortes. In der Brandboxx Hannover sind die Möglichkeiten einer Erweiterung in neuen hellen Räumlich­keiten gegeben, in denen manches ein wenig anders, aber alles weiterhin mit großer Freude an der Organisation einer solchen Veranstaltung vom Team des Konstruktionsbüros Hein ausgestaltet wird. Ausstellung und Vorträge werden am neuen Ort auf einer Ebene in der Messehalle stattfinden. Für die akustische Abschirmung wird gesorgt, so dass weiterhin intensive Gespräche an den Ausstellungsständen und Getränkestationen parallel zu den Fachvorträgen möglich sind. Wie in den Vorjahren sind die ersten Stunden der Veranstaltung allein der Ausstellung vorbehalten, die Vorträge beginnen erst später.

Über 90 Ausstellerfirmen

Durch das größere Platzangebot können sich auf dem 23. Technologietag erstmals über 90 Ausstellerunternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Kunststoffbranche präsentieren. Produktentwickler, Designer, technische Einkäufer und Key Account Manager treffen hier auf Spritzgießer, Konstrukteure, Werkzeugmacher, Normalienhersteller und Rohstofflieferanten.

Der Netzwerkgedanke steht bei der Veranstaltung immer im Vordergrund, „gemeinsam gute Lösungen zu finden und das Miteinander von Menschen und Unternehmen zu fördern“, so Veranstalter und Geschäftsführer Alexander Hein. Diese Möglichkeit zum fachlichen Austausch ist für viele der erste wichtige Kunststoff-Treffpunkt des Jahres und zu einer feste Größe im Terminkalender geworden.  Das breite Spektrum der Aussteller deckt die komplette Prozesskette ab, von der Produktentwicklung über die Konstruktion und die Auswahl der Partner im Bereich Normalien, Heißkanal, Kunststoffgranulat usw. bis hin zur Produktion an der Spritzgießmaschine und anschließende Qualitätsprüfungen. So findet man auf dem Technologietag für alle Bausteine eines Projektes einen oder mehrere Ansprechpartner oder kann bereits vor Ort ein Team mit mehreren Partnern zur ersten Projektdurchsprache zusammen bekommen.

15 Fachvorträge

In den Vorträgen des Technologietags werden Herausforderungen aus der Praxis betrachtet und Lösungen dargestellt, denn in jeder Herausforderung steckt die Chance, etwas Neues zu versuchen und Dinge zukünftig noch besser zu machen:

„Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ (Henry Ford)

Im Startvortrag präsentiert das Konstruktionsbüro Hein Themen, die aktuell im Fokus stehen. Meist zeigt sich dabei, dass dies auch die Themen der anderen sind oder diese tangieren. „Was wiederum zeigt, dass alle in einem Boot sitzen. Und wenn alle zusammen in eine Richtung paddeln  - wir schneller und effektiver vorankommen“, sagt Veranstalter und Geschäftsführer Rudolf Hein.

Die weiteren Vortragsthemen werden die Bereiche Produktentwicklung, Formenbau und Produktion (insbesondere Spritzguss) gleichermaßen abbilden. Die Inhalte sind zwischen Veranstalter und Referenten so abgestimmt, dass wenig Werbung und viel fachlicher Inhalt vermittelt wird.

Gezielt werden auch Studierende zum Technologietag eingeladen, die hier die Möglichkeit haben, sich potentiellen Arbeitgebern für Praktika, Facharbeiten und Arbeitsplätze zu präsentieren. Auch Schülerinnen und Schüler werden die Ausstellung mit ihren Lehrkräften auf Einladung des Veranstalters besuchen, erleben so Praxisnähe und bekommen Anregungen für die Berufswahl.

Für den Besuch des Technologietags ist eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen über Aussteller und Vorträge und Anmeldeformulare für Besucher gibt es unter
https://kb-hein.de/technologietag/

Für alle, die mehr erfahren wollen, gibt es auch auf der FAKUMA Gelegenheit: Auf dem Stand A1-1105 der Firma Nonnenmann ist das Konstruktionsbüro Hein als Mitaussteller vertreten.

Website Promotion

Konstruktionsbüro Hein GmbH

Das Konstruktionsbüro Hein GmbH ist seit 1986 Dienstleister für die Kunststofftechnik von der Produktentwicklung bis zur Serienumsetzung. Wir sind Partner für Produktentwicklungen oder Bauteiloptimierungen, je nach Bedarf mit Spritzgießsimulation (immer inkl. Temperierung), FEM-Berechnung, Prototyping und Werkzeugkonstruktion. Das Team gestaltet innovative Lösungen, u. a. durch konturnahe Temperierung und Verzugsreduzierungen, zur Erhöhung der Prozesssicherheit. Das isolierte, energieeffiziente und mittenzentrierte Formenkonzept IsoForm® und das ergänzende HeiNo®-Programm mit Normalien für Anguss, Entlüftung und Temperierung wurden bei KB Hein entwickelt und werden durch den Partner Nonnenmann GmbH vertrieben.