Commercial Vehicle Show: Kögel zeigt Mega mit FlexiUse-Aufbau

Burtenbach, (PresseBox) - - Kögel Mega: perfekt für klassische Standardaufgaben und Volumentransporte
- Mehr Platz und Flexibilität durch höhenverstellbaren FlexiUse-Aufbau

- Neuer Kögel Händler Trans UK berät vor Ort

Auf der Commercial Vehicle Show in Birmingham präsentiert Kögel sein Portfolio für die Speditions- und Baubranche. Vom 25. bis 27. April 2017 können die Besucher auf dem Kögel Stand 3F102 in Halle 3 einen speziell für den UK-Markt konfigurierten Kögel Mega genauer unter die Lupe nehmen. Der Mega-Auflieger eignet sich perfekt für klassische Standardaufgaben und den Einsatz für Volumentransporte. Die lichte Innenhöhe von drei Metern macht das Volumenwunder zum idealen Trailer für das Just-in-Time-Geschäft im Automotive-Bereich.

Der hochstabile Rahmen ist mit einer ausgeklügelten Anordnung der Querträger für den Transport von schweren Ladungen, für unterschiedlichste Straßenverhältnisse und den täglichen Ladebetrieb auch unter extremen Bedingungen ausgelegt. Die Bodentragfähigkeit hält hohe Staplerachslasten bis zu 7,2 Tonnen aus. Der Kögel Mega bietet zudem ein niedriges Leergewicht. Der Trailer bringt in der Grundausstattung ein Leergewicht ab circa 6.300 Kilogramm auf die Waage. Damit eignet er sich auch hervorragend für nutzlastintensive Transporte.

Variabler FlexiUse-Aufbau für vielfältigen Einsatz

Dank Baukastensystem lässt sich der vom Kögel FlexiUse bekannte variable Aufbau auch beim Mega realisieren.
Der Aufbau verfügt vorne über sechs um je 50 Millimeter und hinten über vier um je 50 Millimeter justierbare Einstellmöglichkeiten, somit sind die Aufbauhöhen vorne um 300 Millimeter und hinten um 200 Millimeter unabhängig voneinander verstellbar. Damit sind alltägliche Warentransporte mit einer lichten Innenhöhe ab 2.750 bis 3.050 Millimeter vorne und 2.850 bis 3.050 Millimeter hinten möglich. Der Abschlussspriegel am Dach sorgt dafür, dass die beim Mega mit FlexiUse-Aufbau serienmäßige doppelflügelige Aluminium-Rückwand-Portaltür mit optimierter Türdichtung an die jeweilige Aufbauhöhe angepasst ist. Der Aufbau erfüllt natürlich die Aufbaufestigkeit nach DIN EN 12642 Code XL, was eine zusätzliche Ladungssicherung bei einer formschlüssigen Ladung unnötig macht.

Sicherheit und Ladungssicherung

Beim Kögel Mega hängen bei geöffnetem Dach keine Gurte im Laderaum, denn diese sind in die Dachplane integriert. Ein Verhaken der Gurte mit der Ladung ist somit ausgeschlossen. Für die optimale Ladungssicherung stehen neben dem Vario-Fix-Stahl-Lochaußenrahmen, der eine nahezu stufenlose Verzurrung des Ladegutes ermöglicht, noch 13 Paar Zurringe mit in diesem Fall 4.000 Kilogramm Zugkraft je Zurring zur Verfügung.

Vielfältige Individualausstattung

Der auf der Commercial Vehicle Show 2017 ausgestellte Mega zeigt des Weiteren diverse Individualausstattungen. Dazu gehören beispielsweise für den begleiteten Schiffs- und Fährtransport eine RoRo-Ausrüstung, bestehend aus vier Paar Schwerlast-Zurringen mit 12.000 Kilogramm Prüfkraft, sowie einer Beschilderung entsprechend DIN EN 29367-2. Um die Vorderwandinnenseite vor Beschädigungen im täglichen Einsatz zu schützen, ist ein zwei Millimeter starkes und 1.250 Millimeter hohes verzinktes Stahlblech montiert. Das Heck des Fahrzeugs ist zudem mit Gummi-Anfahrrollen ausgestattet, um einen erhöhten Anfahrschutz zu gewährleisten. Vervollständigt wird der Schutz durch ein querlaufendes Delta-Gummiprofil am Rahmenanschlussblech. Zum einfacheren Be- und Entladen lassen sich die Eckrungen an der Rückwand um je 500 Millimeter mechanisch seitlich ausstellen. Zur weiteren Sonderausstattung gehören ein Trinkwasserfass, zwei Werkzeugkästen, ein 720 Millimeter langes Stahl-Riffelüberfahrblech, ein Achslift für die erste Achse und vieles mehr.

KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion

Beim Kögel Mega ist der gesamte Fahrzeugrahmen durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt.

Website Promotion

Kögel Trailer GmbH & Co.KG

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 500.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 80 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH & Co. KG ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ) und in Moskau (RUS).
www.koegel.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.