Kodak Picture Saver Scanning System: Aus Papierfotos werden zeitlose Erinnerungen - digital und immer verfügbar

Stuttgart/Köln, (PresseBox) - Kodak bringt ein neues Picture Saver Scanning System auf den Markt, mit dem sich Fotos, Postkarten und andere Erinnerungsstücke in digitale Daten umwandeln und so dauerhaft bewahren lassen. Alte Fotos aus dem Familienalbum, Zeitungsausschnitte oder Reiseerinnerungen können damit optimal aufbereitet und beispielsweise zu Fotocollagen oder individuellen Geschenken weiterverarbeitet werden. Bibliotheken und Kommunalverwaltungen nutzen die Lösung, um die Gemeindegeschichte wie auch die Archive des lokalen Kulturerbes zu digitalisieren. Für den Einzelhandel und größere Firmen bietet das System neue Möglichkeiten im milliardenschweren Markt für Bilderwaren und damit verbundene Services. Das Kodak Picture Scanning System ist auf der Photokina 2012 (18.-23. September, Köln) in Halle 4.2, Stand E020, F029 und E030 live in Aktion zu sehen.

"Gedruckte Erinnerungsstücke, vor allem Fotos, sind für ihre Besitzer äußerst wertvoll. Sie sind oft empfindlich und werden häufig lose, in Schuhkartons oder Fotoalben aufbewahrt", sagt Hauke Fast, EAMER Product Marketing Manager Document Imaging bei Kodak. "Das Picture Saver Scanning System geht vorsichtig mit den Originalfotos der Kunden um, ohne dabei Kompromisse bei der Geschwindigkeit zu machen. Einzelhandel wie auch Unternehmen erhalten so eine kostengünstige und leistungsfähige Lösung, die neue Einnahmequellen erschließt. Ihre Kunden und Fotobesitzer können sich dabei sicher sein, dass ihre Erinnerungen erhalten bleiben und weiterhin genutzt werden können."

Die Lösungen von Kodak wurden speziell für die Handhabung von Fotoabzügen in mittelgroßen bis großen Stückzahlen entwickelt. Zur mittlerweile dritten Generation gehören das Kodak Picture Saver Scanning System PS80 und das Kodak Picture Saver Scanning System PS50, die mit der Kodak Picture Saver Scanning Software ausgestattet sind. Sie gibt dem Nutzer mehr Kontrolle über die einzelnen Arbeitsschritte, so dass er die gescannten Fotos direkt von seinem Desktop aus verwalten kann. Die Softwareoberfläche ist so gestaltet, dass er die gescannten Bilder in voller Größe ansehen und zu Kodak Foto-CDs zusammenstellen kann. Mit der SmartTouch-Funktionalität lassen sich außerdem praktische Shortcuts einrichten, um die gescannten Bilder mit nur einem Knopfdruck an allgemein zugängliche Zielordner oder Anwendungen zu senden.

Werden in Alben eingeklebte Fotos digitalisiert, ist die optional verfügbare neue Software Kodak Photo Selector Accessory besonders praktisch, denn sie schont die Fotoalben und nutzt sie weniger ab. Mit ihr lassen sich ganze Seiten von Foto- oder Sammelalben scannen, ohne dass die Bilder herausgenommen oder Schutzhüllen entfernt werden müssen, denn sie identifiziert und liest einzelne Bilder innerhalb des Scans aus. Die Fotos werden einzeln abgespeichert und können anschließend mit verschiedenen Werkzeugen nachbearbeitet und verbessert werden. Dazu zählt beispielsweise die Reduktion roter Augen oder auch die Reduzierung von Rotstichen, wie man sie von älteren Fotos kennt. Die Software ist mit den Modellen PS80 und PS50 des Picture Saver Scanning Systems kompatibel. Mit der bewährten Perfect-Page-Technologie von Kodak lassen sich zudem das Ausbleichen rückgängig machen und Kontrast- und Farbbalance verbessern, sodass neuere Bilder optimiert und ältere wieder hergestellt werden. Ganze Seiten von Fotoalben und Dokumente oder Bücher in Übergröße können mit einem zusätzlich anschließbaren Flachbettscanner, beispielsweise für A3-Formate, gescannt werden.

Beide neuen Modelle des Picture Saver Scanning Systems bieten Duplex- und Stapelscannen mit einem deutlich höheren Durchsatz als die Vorgängermodelle. Der PS80-Scanner unterstützt die Bildschärfung bereits während des Scannens und speist kontinuierlich Stapel von bis zu 50 Fotos unterschiedlicher Größe ein - und das mit einer Geschwindigkeit von 85 Fotos (10 x 15 cm) pro Minute bei einer Auflösung von 300 dpi. Der PS50 arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Fotos (10 x 15 cm) pro Minute bei 300 dpi und schärft die Bilder, nachdem der Stapel komplett gescannt ist. Alle Features der beiden Modelle sind einfach zu bedienen, so dass der Anwender sofort ohne aufwendiges Setup oder Training loslegen kann.

"Das Picture Saver Scanning System wird in vielen Bereichen genutzt. Einige Kunden geben ihre Bilder in Einzelhandelsgeschäften ab oder schicken sie einfach per Post an einen Service-Anbieter, um sie dann auch in digitaler Form zurück zu bekommen. ", so Hauke Fast. "Mit dem System ermöglichen wir es den Anbietern ihre Services auf eine der vielseitigsten, kosteneffizientesten und bequemsten Arten zu verbessern oder auszuweiten."

Kodak Alaris Germany GmbH

Mit Document-Imaging-Produkten von Kodak können Kunden wertvolle Informationen aus elektronischen und Papierdokumenten erfassen und nutzen. Unsere Document-Imaging-Lösungen umfassen mehrfach ausgezeichnete Scanner und Erfassungssoftware ebenso wie branchenführenden Service und Support. Ob kleine Büros oder globale Organisationen, Kodak hat die richtige Lösung, um die für Ihr Geschäft notwendigen Informationen zu erfassen. Weitere Informationen zu Kodak finden Sie unter www.kodak.com. Zusätzliche Informationen zu den Scanner-Lösungen von KODAK Document Imaging sind unter www.kodak.com/go/docimaging abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.