US-Gouverneur besucht KNUTH Werkzeugmaschinen

Wirtschaftsdelegation zu Gast in Wasbek

Demonstration einer Plasma-Jet-Anlage aus dem KNUTH Schneidzentrum / Foto: KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH (PresseBox) ( Wasbek, )
Im Rahmen seiner Europareise hat der Gouverneur von Illinois, Bruce Rauner, Station in Schleswig-Holstein gemacht. Am Freitag besuchte der US-amerikanische Politiker und Geschäftsmann die Firmenzentrale von KNUTH Werkzeugmaschinen in Wasbek bei Neumünster. Begleitet wurde er dabei von einer Delegation aus rund 20 hochrangigen Landesund Bezirksvertretern sowie wirtschaftlichen Organisationen.

KNUTH Werkzeugmaschinen präsentierte Highlights aus dem aktuellen Maschinenprogramm und fertigte auf einer Plasma-Schneidanlage und einem CNCBearbeitungszentrum komplexe Werkstücke, um einen Eindruck von deren Leistungsfähigkeit zu vermitteln. Die Abordnung tauschte sich zudem mit Technikern und Mitarbeitern aus allen Abteilungen des Unternehmens über aktuelle Herausforderungen und zukünftige Entwicklungen auf den Gebieten Werkzeugmaschinen und Produktionstechnologie aus. Rauner selbst ist seit 2015 als Gouverneur für Illinois im Einsatz.

„Der Besuch des Gouverneurs von Illinois ist für unser Unternehmen eine besondere Ehre“, stellte Geschäftsführer Karsten Knuth fest und fasst seinen Eindruck aus dem Gespräch mit dem Gouverneur zusammen: „Das intensive Interesse und der enge Kontakt der amerikanischen Politik zur Wirtschaft hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und motiviert uns im Hinblick auf zukünftige Aktivitäten.“ Seit 15 Jahren betreibt KNUTH eine Niederlassung mit 35 Mitarbeitern in Chicago. Für 2018 sind dort weitere Investitionen und Einstellungen geplant.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.