KNUTH Pressemitteilung Rückblick Hausmesse 2019 in Wasbek 27. – 28. Juni 2019

Erfolgreiche Hausmesse bei Norddeutschlands größtem Werkzeugmaschinenhändler

Anlässlich des 96. Jubiläums öffnete die KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH die Tore der größten Werkzeugmaschinenausstellung in Norddeutschland. Auf 16.000 m2 Ausstellungsfläche wurden Maschinen und Technologien aus dem gesamten Spektrum der Metallbearbeitung gezeigt. Über 900 Maschinen waren zu sehen, viele davon zum Testen vorführbereit. (PresseBox) ( Wasbek, )
Anlässlich des Jubiläums öffnete die KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH die Tore zu ihrem Hauptsitz in Wasbek. Auf 16.000 m2 Ausstellungsfläche wurden Maschinen und Technologien aus dem gesamten Spektrum der Metallbearbeitung gezeigt. Aus dem über 900 Maschinen umfassenden Lager waren über 100 vorführbereit, darunter Neuheiten aus dem Programm 2020 und Bestseller wie die Bearbeitungszentren von STAHLWERK in allen Größen.

Viele Besucher nutzten die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, das gesamte Leistungsspektrum von KNUTH kennenzulernen, ihre individuellen Anforderungen zu diskutieren und Maschinen unter Span zu testen.

Christian Busch, Vertriebsleiter bei KNUTH: „Wir freuen uns über den zahlreichen Zuspruch und im Vergleich zu den Messen haben wir auf einer Hausausstellung umfassendere Möglichkeiten dem Kunden Lösungen für komplexe Fertigungsaufgaben aufzuzeigen.“

Unter dem Motto „Prozesse optimieren – Produktion langfristig sichern“ zeigte KNUTH gemeinsam mit namhaften Partnern wie Siemens, JAM Automation, Sandvik Coromant, COFFEE, ILT und SMWAutoblok einen Überblick über moderne Steuerungslösungen, CAD/CAM Lösungen, Luftfiltertechnik und Automatisierungstechnologien.

Geschäftsführer Karsten Knuth: „Wir konnten Kunden aus ganz Deutschland und auch einige internationale Besucher begrüssen, die die Reise in den Norden auf sich genommen hatten, und haben ein überw.ltigend gutes Feedback erhalten.“

Fazit von Knuth: „Die persönliche Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten ist von jeher eine unserer Stärken und wir werden diese auch in Zukunft mit solchen Events vertiefen.“

Gelungener Abschluss der 2-tägigen Hausmesse war eine Regattabegleitfahrt auf der Kieler Förde im Rahmen der Kieler Woche.

Rückmeldung IHK Wirtschaftsakademie Kiel:

Im Rahmen des Managerfortbildungsprogramms des BMWi hatten Führungskräfte aus Zentralasien die Möglichkeit an der Hausmesse der Firma Knuth teilzunehmen. Überwältigt von dem herzlichen Empfang, dem breiten Portfolio an Produkten und der kompetenten, fachlichen Beratung der Mitarbeiter, wurde dieser Besuch zu einem vollen Erfolg. Die Gäste zeigten großes Interesse an dem gesamten Leistungsspektrum, den innovativen Lösungen der verschiedensten Technik, die bereits auch in Kasachstan zum Einsatz kommt. Die Einladung zum Segelevent am drauffolgenden Tag bot nochmals Gelegenheit zum fachlichen und interkulturellen Austausch. Wir bedanken uns sehr herzlich!

Marlies Riemer-Lange, Projektleiterin

Kundenfeedback:

"Wir haben die Gelegenheit genutzt uns über die für uns neue Schneidtechnologie zu informieren, und konnten an den betriebsbereiten Anlagen schon konkrete Lösungen für unsere Anwendung sehen."

"Wir waren sehr begeistert von den vielen Innovationen, die Sie in Ihren Maschinen integriert haben um Arbeitsabläufe noch einfacher zu gestalten. "

"Wir waren sehr angenehm überrascht mit was für einem Wissen Sie glänzen konnten über all Ihre Maschinen. Zu jeder Maschine gab es eine gute Einführung. "
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.