Knorr-Bremse übernimmt Schienenverkehrsparte des Bremsbelagspezialisten TMD Friction

Knorr-Bremse stärkt durch die Übernahme der Schienenverkehrsparte von TMDFriction seine Systemkompetenz und nutzt das erworbene Know-how für Kunden-orientierte Neu- und eiterentwicklungen (PresseBox) ( München, )
Der Knorr-Bremse Konzern hat die Schienenverkehrsparte der auf Bremsbeläge spezialisierten TMD Friction erworben. Mit der Akquisition stärkt Knorr-Bremse seine Systemkompetenz und baut sein Know-how im Bereich Reibmaterialien weiter aus.

TMD Friction ist ein Unternehmen der japanischen Nisshinbo Holdings Inc. und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Reibmaterialien für Pkw-, Nutz- und Schienenfahrzeuge. An den Standorten Coswig in Deutschland und Manchester in Großbritannien entwickelt und produziert das Unternehmen innovative Reibmaterialien für nahezu alle Anwendungen im Schienenverkehr.

„Mit dem Kauf der Schienenverkehrsparte von TMD Friction bauen wir unsere Marktposition und unser Know-how bei Reibmaterialien weiter aus. Durch die integrierte Entwicklung von Bremssystemen und -belägen können die Bremswirkung weiter erhöht, Geräusche vermindert und Lebenszykluskosten gesenkt werden. Davon profitieren unsere Kunden und die Umwelt“, erklärt Klaus Deller, Vorsitzender des Vorstands der Knorr-Bremse AG.

Die Akquisition ist Bestandteil der Wachstumsstrategie von Knorr-Bremse. Bereits 2008 übernahm Knorr-Bremse den führenden nordamerikanischen Hersteller von Bremsklötzen für Lokomotiven und Güterwagen Anchor Brake Shoes. Im Jahr 2010 erweiterte Knorr-Bremse durch das Joint Venture ICER Rail sein Angebot um organische Bremsbeläge und Bremsklötze, die dem europäischen UIC-Standard folgen.

TMD Friction gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Bremsbelägen für die Automobil- und Bremsenindustrie. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst Scheiben- und Trommelbremsbeläge für PKW und NKW sowie Bremsbeläge für Rennwagen und Reibmaterial für den Rennsport und industrielle Anwendungen. Die TMD Friction Group beschäftigt weltweit etwa 4.800 Mitarbeiter. www.tmdfriction.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.