Kloepfel Consulting erhält INDUSTRIEPREIS BEST OF in der Kategorie "Service & Dienstleistungen"

Best Of Industriepreis 2017 (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die direkten Materialkosten stellen im produzierenden Gewerbe den größten Kostenanteil dar. Durch die Reduzierung von Ausschuss und Verschnitt kann eine höhere Materialeffizienz geschaffen werden. Die Standardisierung von Produkten wiederum hilft, die Artikel- oder Lieferantenvielfalt zu reduzieren. Oft haben produzierende Unternehmen nicht genügend Kapazität, um über das Tagesgeschäft hinaus weitere Einsparmöglichkeiten zu enthüllen. Die Berater von Kloepfel Consulting setzen an dieser Stelle an: Sie bearbeiten komplexe Themen mit wertanalytischen Ansätzen.  Eine Maschine kostet eben nicht nur die Anschaffung, sondern zieht auch weitere Kosten wie Versicherungen oder Wartungen nach sich. Diese Total Cost of Ownership macht Kloepfel Consulting transparent, um unnötige Kosten zu senken und Kostentreiber zu identifizieren. Dafür erhielt die Unternehmensberatung jetzt zum wiederholten Male mit dem Gütesiegel „Industriepreis 2017“ in der Kategorie „Service & Dienstleistungen“ vom Huber Verlag für Neue Medien eine Auszeichnung.

Im Rahmen des Supply Chain Managements macht Kloepfel Consulting Lieferketten transparenter, um Risiken zu minimieren. Diese Transparenz hilft auch dabei, Lieferanten oder Vorlieferanten auszumachen und in die Pflicht zu nehmen, deren Produkte so zu optimieren, dass der Lieferant zum wichtigen Innovationspartner für das Kunden-Unternehmen wird. Kloepfel Consulting sichert mit seiner Arbeit Arbeitsplätze und macht die Lieferkette eines Unternehmens für die Zukunft wettbewerbsfähig. Zudem ist ein gesunder Einkauf wie auch eine gesunde Lieferkette Grundvoraussetzung für Industrie 4.0. Es ist längst so, dass nicht mehr nur einzelne Unternehmen sondern vielmehr so, dass gesamte Lieferketten miteinander im globalen Wettbewerb stehen. Vorbildlich ist hier die Automobilindustrie. Durch Industrie 4.0 werden aber auch andere Branchen im weltweiten Wettbewerb den Blick mehr und mehr auf ihre Lieferketten werfen müssen.

Der Huber Verlag für Neue Medien GmbH zeichnet mit dem INDUSTRIEPREIS besonders fortschrittliche Industrieprodukte mit einem hohen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technologischen und ökologischen Nutzen, aus. Eine Experten-Jury bestehend aus Professoren, Wissenschaftlern, Industrie-Branchenexperten und Journalisten bilden den Kreis der Preisrichter – diese Größe und Konstellation sorgt für eine objektive Bewertung und macht den Preis in der Industriebranche so einzigartig. Mit dem Industriepreis 2017 prämiert werden ein Sieger in jeder der 14 Kategorien und ein Gesamtsieger.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.