PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 937999 (Kloepfel Consulting GmbH)
  • Kloepfel Consulting GmbH
  • Pempelforter Straße 50
  • 40211 Düsseldorf
  • https://www.kloepfel-consulting.com
  • Ansprechpartner
  • Christopher Willson
  • +49 (211) 88259323

Jahresauftaktinterview 2019 mit Marc Kloepfel und Duran Sarikaya

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Auch Anfang 2019 nahmen sich Marc Kloepfel und Duran Sarikaya, Geschäftsführer von Kloepfel Consulting, die Zeit, das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen und sich an die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres zu erinnern. Dabei sprachen sie auch über ihre Ziele und Vorsätze für das neue Jahr und gaben Einkäufern im Mittelstand wichtige Tipps, die in diesem Jahr von besonderer Bedeutung sind.

Was waren eure Highlights aus dem Jahr 2018?

Marc Kloepfel: Eines unserer Highlights 2018 war die weitgehende Erfüllung unserer Ziele, die wir trotz schwieriger Beschaffungsmärkte im Jahr 2018 (massiver Verkäufermarkt mit hohen Preissteigerungen und Lieferengpässen), bewältigen konnten. Ein weiteres Highlight war sicher auch, dass wir im Jahr 2018 einen neuen Rekord an Kunden erzielen konnten. Insgesamt 134 neue Kunden konnte die Kloepfel Group für sich gewinnen.

Duran Sarikaya: Auch die gewonnenen Awards im Jahr darf man nicht außer Acht lassen. 2018 durften wir uns wieder über die Auszeichnung „Beste Berater“ und den Industriepreis freuen. Kloepfel Engineering und die Kloepfel 4PL Solutions erhielten den Innovationspreis IT. Die Auszeichnungen sind für uns immer wieder eine Bestätigung unserer tollen Beratungsqualität. Ich denke aber, und da kann ich für alle sprechen, dass das größte Highlight die Gewinnung neuer überragend motivierter Kollegen für unsere Group war. Dies ist ein Garant für die stetige qualitative Weiterentwicklung in unserem Unternehmen.

Was waren eure wichtigsten Learnings?

Marc Kloepfel: Dass sich auch im Verkäufermarkt Preisverbesserungen erzielen lassen. Dies hatte eine deutliche Schärfung unserer Verhandlungsskills zur Folge. Auch haben wir gelernt, dass sich durch Digital Sourcing und intelligente Algorithmen, die Lieferantenrecherche erheblich vereinfacht. In deutlich weniger Zeit lassen sich hier wesentlich mehr passgenaue Lieferanten finden, und das weltweit.

Duran Sarikaya: Auch wichtig ist, dass die Digitalisierung in allen Einkaufsabteilungen langsam Einzug hält. Sei es eSourcing, Einkaufscontrolling, eInvoices oder Digital Sourcing. Aber gerade im Nutzerverhalten sowie der Bedienungsfreundlichkeit ist, vor allem im Mittelstand, noch einiges an Aufwand zu betreiben. Die größte Herausforderung hier ist und bleibt das Thema Stammdaten. Zum Schluss würde ich noch sagen, dass man merkt, dass Unternehmen immer mehr und mehr an einer langfristigen Begleitung in Einkaufsfragen, und nicht nur an einer kurzfristigen Kostensenkung, interessiert sind.

Wie sind wir als Group in diesem Jahr gewachsen?

Duran Sarikaya: Unsere gesetzten Ziele für das vergangene Jahr wurden leider nicht ganz erreicht. Aber durch das leichte Umsatzwachstum und vor allem das starke Wachstum im zweiten Halbjahr 2018, sind wir für 2019 mehr als zufriedenstellend gestimmt. Positiv zu erwähnen ist, dass wir in unseren Gruppengesellschaften, wie bei der Services und der 4PL Solutions stark gewachsen sind.

Wurden alle Vorsätze die ihr euch für 2018 genommen hattet, in dem Jahr auch erfüllt?

Marc Kloepfel: Leider nicht alle. Das Gesamtumsatzziel der Gruppe wurde leicht verfehlt und einige Projektergebnisse waren nicht so, wie wir es uns erhofft hatten. Auch die zu hohe Mitarbeiterfluktuation zur Mitte des vergangenen Jahres war nicht erfreulich. Meine persönlichen Vorsätze für 2018 sind auch leider etwas zu kurz gekommen. Ich habe zu wenig Sport gemacht und nicht so sehr auf meine eigene Gesundheit geachtet. Für 2019 bleibe ich aber optimistisch.

Was sind eure Ziele für 2019?

Duran Sarikaya: 2019 möchten wir alle laufenden Projekte erfolgreich umsetzen und unsere Kundenversprechen erfüllen. Weiterhin möchten wir dieses Jahr weiter wachsen und Kloepfel Consulting in den Niederlanden sowie in Ungarn erfolgreich etablieren.

Marc Kloepfel: Neben diesen Zielen möchten wir auch unser Service-Geschäft (Einkaufsoutsourcing, 4th Party Logistics und Long-Tail-Spend-Management) weiter ausbauen und dadurch viele Neukunden gewinnen. Für uns und unsere Kollegen haben wir uns etwas Neues einfallen lassen. Gemeinsam möchten wir für einen guten Zweck und unser aller Gesundheit zusammen abnehmen. Dies wird wahrscheinlich aber auch eine eher größere Herausforderung sein.

Welche Themen werden für Entscheider 2019 wichtig werden?

Duran Sarikaya: Wichtig werden vor allem die Kostensenkung und das Working Capital sein. Diese Ziele wurden nach Jahren des Umsatzwachstums in einigen Unternehmen aus den Augen verloren. Hier wird die zu erwartende Abschwächung der Weltkonjunktur gerade für erfolgsverwöhnte Unternehmen Umsatzrückschläge bringen. Auch die Variabilisierung von Fixkosten wird 2019 für Entscheider eine wichtige Rolle spielen. Viele Unternehmen haben zuletzt verstärkt Mitarbeiter eingestellt. Wenn jetzt der Fall von rückgehenden Umsätzen eintritt, wirkt sich dies fatal auf die Ergebnisentwicklung aus, insbesondere bei steigenden Tariflöhnen und sinkender Arbeitsmoral.

Marc Kloepfel: Des Weiteren wird auch die Produktinnovation sowie die Produktverlagerung wichtig werden, denn nur durch ein konsequentes Überdenken der Produktkomplexität, der eigenen Supply Chain sowie entsprechenden Make-or-Buy Maßnahmen kann die langfristige Wettbewerbsfähigkeit erhalten bleiben.

Worauf freut ihr euch am meisten im neuen Jahr?

Marc Kloepfel: Die wirtschaftliche Lage und die beschriebenen Themen, welche in 2019 für Entscheider wichtig werden, schaffen in 2019 eine hohe Existenzberechtigung und eine gute Projektauslastung für unsere Gruppe, was ich als sehr positiv empfinde. Auch erhoffen wir uns eine Entspannung auf den Beschaffungsmärkten. Denn damit werden uns steigende Ergebnisse in den

einzelnen Projekten und weniger Herausforderungen bei der Lieferantenverlagerung gewährleistet.

Duran Sarikaya: Ich freue mich zudem auch auf die Zusammenarbeit und eine erfolgreiche Projektdurchführung bei den zahlreichen Unternehmen, welche uns zuletzt ihr Vertrauen ausgesprochen haben.

Was sind deine eure drei Top Tipps 2019 für Einkäufer im Mittelstand?

Marc Kloepfel: Da kann ich den Einkäufern im Mittelstand die Stammdatenoptimierung wärmstens empfehlen. Je früher und umfassender hier ein Unternehmen seine Lösungen etabliert, desto besser und nachhaltiger wird die dringend notwendige Digitalisierung des Einkaufs gelingen. Wenn dies nicht geschieht, wird hier eine Parallellösung etabliert. Diese schafft Chaos, deutliche Mehrkosten und Demotivation. Des Weiteren sollen Einkäufer in diesem Jahr frühzeitig Kostenoffensiven gegenüber den Lieferanten starten. Mehr und Mehr Unternehmen sollte bewusst sein, dass planbare Kundenbeziehungen gerade in schwächeren Zeiten von hoher Bedeutung sein werden. Viele Lieferanten haben ihre Produktion erweitert und müssen diese nun auch auslasten können.

Duran Sarikaya: Ein weiterer Tipp von mir wäre die Skontooptimierung. Wenn Sie genug Liquidität haben, dann lassen Sie sich pünktliches Bezahlen auch entsprechend durch hohe Skonti belohnen. Heutzutage sind viele Kunden nicht so verlässlich und einigen Lieferanten wird das weiterhin rechtzeitige Bezahlen einiges wert sein.

Vielen Dank für das Interview! www.kloepfel-group.com

Website Promotion

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.