PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580863 (Klett MINT GmbH)
  • Klett MINT GmbH
  • Stöckachstraße 11
  • 70190 Stuttgart
  • http://www.klett-mint.de

HOBOS

Bienen bringen Wissenschaft und Wirtschaft in die Schule

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die HOneyBee Online Studies (kurz: HOBOS) der Universität Würzburg eröffnen Schulen die Möglichkeit, anhand von einem High-Tech Bienenvolk naturwissenschaftliches Arbeiten fächer-, klassen- und schulartübergreifend zu gestalten. Die Klett MINT GmbH entwickelt ein HOBOS-Arbeitsbuch für Lehrkräfte und Schüler ab der 3. Klasse. Prof. Dr. Jürgen Tautz, einer der prominentesten deutschen Naturwissenschaftler und Leiter des HOBOS-Projektes an der Universität Würzburg, erläutert, wie die Bienen Schule und Wirtschaft zusammenbringen.

Herr Prof. Dr. Tautz, was ist das HOBOS-Projekt?

HOBOS ist eine bisher einmalige Lehr-, Lern- und Bildungsplattform, hervorgegangen aus der Grundlagenforschung zur Biologie der Honigbiene. Die Grundidee dabei ist, ein High-Tech-Bienenvolk, das als Forschungslabor aufgebaut wurde, für jedermann zur Beobachtung freizugeben. Unter www.hobos.de liefert das Projekt Live-Videos mit Infrarotbeleuchtung (nachts), einer Wärmebildkamera, zwei Endoskopkameras mit Mikrofonen im Stock-Inneren und einer Kamera mit Infrarotbeleuchtung, die die Umwelt- und Wetterbedingungen im Garten aufzeichnet. Daneben bietet HOBOS enorme Datenströme zur Bienenkolonie, Vegetation und zum Wetter an - alles in Echtzeit und gespeichert abrufbar. So sind sowohl aktuelle als auch Langzeitforschungen möglich. Fertig ausgearbeitete Projektvorschläge erlauben einen schnellen Zugang.

Was bringt Schulen das Arbeiten mit dem HOBOS-Projekt?

HOBOS ermöglicht Praxisnähe, eine Verbindung nahezu aller Unterrichtsfächer und schwerpunktmäßig eine Stärkung der MINT-Fächer. Das Projekt erlaubt breite Differenzierungsmöglichkeiten im Unterricht und ist auch für Inklusion sehr gut geeignet. HOBOS motiviert Schüler zum selbständigen Arbeiten und macht neugierig, moderne Methoden und Arbeitstechniken anzuwenden. Schüler werden selbst zu Forschern. Die Praxis bestätigt das Projekt. So wird am Deutschhaus-Gymnasium in Würzburg als Modellschule HOBOS erfolgreich im Lehrplan verbindlich in mehreren MINT-Fächern eingesetzt.

Warum entwickeln Sie jetzt ein gedrucktes Arbeitsbuch zum HOBOS-Projekt, das doch eigentlich durch seine Digitalität besticht?

HOBOS bietet derart viele Möglichkeiten, dass dem Nutzer ein Leitfaden an die Hand gegeben werden soll, von dem aus dann beliebig weitergearbeitet werden kann. Das Arbeitsbuch beinhaltet Kopiervorlagen und Unterrichtsbeispiele. Rückgriffe auf die HOBOS-Plattform sind dabei essentiell und jederzeit möglich. Das führt zur Verbindung von Print- und Online-Material, abgeglichen mit Lehr- und Bildungsplänen.

Wie lassen sich die Forschungsergebnisse von HOBOS auf die Wirtschaft übertragen?

Der Staat der Honigbienen bietet unerschöpflich viele Ansätze, Modellvorstellungen und konkrete Bionik-Beispiele. Die Selbstorganisation (Arbeitsteilung, Kommunikation) und Schwarmintelligenz eines Bienenvolkes lassen sich formal auf hochkomplexe Systeme wie Wirtschaftsunternehmen oder gar Volkswirtschaften übertragen.

Welche Wirtschafts-Themen bringt HOBOS in die Schule?

In diesem Arbeitsbuch werden unterschiedliche Themen aufgegriffen wie Nachhaltigkeit, Umwelt, Klimawandel, Energiehaushalt, Statistik, Informatik, Messtechnik, Datenaufbereitung, Mechanik und weitere Wissenschaften und Fachgebiete, auf denen auch die Wirtschaft aufbaut. Darüber hinaus können Phantasie und Zielrichtung der Nutzer weitere Arbeitsfelder innerhalb der riesigen Möglichkeiten von HOBOS strukturieren.

Was bringt das HOBOS-Projekt der Industrie und Wirtschaft?

Im Beruf werden genau jene Leistungen und Fähigkeiten gefordert, die das HOBOS-Arbeitsbuch fördert: Praxisnähe, Stärkung der MINT-Fächer, selbständiges Arbeiten, aber auch Teamwork. Darüber hinaus trainiert HOBOS den souveränen Umgang mit digitalen und modernen Arbeitstechniken, die Transfer- und Analysefähigkeit und das inter-disziplinäre Denken. Als bilingual konzipiertes Projekt fördert HOBOS auch die Englischkenntnisse der Schüler. Durch die Motivation von Schülern für MINT-Themen hat die Wirtschaft die Möglichkeit, dem Fachkräftemangel aktiv entgegen zu steuern und so die Zukunftsfähigkeit unseres Landes zu sichern.

Website Promotion

Klett MINT GmbH

Die Klett MINT GmbH ist Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Mit ihren 59 Unternehmen an 40 Standorten in 17 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Die ca. 2.760 Mitarbeiter in den Unternehmen der Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 457 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.klett-gruppe.de und www.klett-mint.de.