Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1090074

KLEINER GmbH Stanztechnik Göppinger Straße 2-4 75179 Pforzheim, Deutschland http://www.kleiner-gmbh.de/
Ansprechpartner:in Herr Frank Chojinski +49 7231 60721321

Exklusive Einblicke in die moderne Werkzeugteilefertigung

Video-Besuch in der Industrie 4.0 Fertigungszelle von Kleiner Stanztechnik

(PresseBox) (Pforzheim, )
Bereits seit 2016 „wächst“ im Hause der Kleiner GmbH in Pforzheim eine innovative Fertigungszelle für den Werkzeugteilebau. Nach fünf Jahren im Betrieb und unter stetiger Weiterentwicklung stellt die Kleiner 4.0 Anlage ein echtes State-of-the-Art-Beispiel und eine wegweisende Referenz dar. Das sieht auch der Messtechnik-Experte Bruker Alicona so – und darf die Kleiner Fertigungszelle im Rahmen eines Vlog-Besuches in Pforzheim in Aktion erleben.

Die österreichische Firma Bruker Alicona sorgt mit einem µCMM-System für eine abschließende, hochpräzise Messung der Erzeugnisse aus der Kleiner Fertigungszelle. Neben diesem optischen Messverfahren verfügt die Fertigungszelle auch über eine taktile Messvorrichtung sowie weitere vorgelagerte Schritte und Komponenten – für eine weitgehend autarke und vollautomatische „Unikatfertigung in Serie“, wie es bei Kleiner heißt. Im November 2021 besucht Urban Muraus, Sales Director bei Bruker Alicona, den Unternehmenssitz der Kleiner GmbH. Christian Hamann, Technischer Leiter bei Kleiner, führt durch die eigens entwickelte Fertigungszelle und erläutert die einzelnen Prozessschritte. Der „Blick hinter die Kulissen“ steht Interessierten in einem über elfminütigen Vlog auf Youtube zur Verfügung.

Facettenreiches Zusammenspiel modernster Komponenten

Der primäre Anlass für den Besuchstermin – die volloptische µCMM-Messtechnologie von Bruker Alicona – bildet „nur“ die abschließende Qualitätskontrolle und Referenzierung am Ende der Prozesskette. Weitere Teile des großen Ganzen sind zwei Fräsmaschinen, eine Senkerodiermaschine sowie eine Reinigungsanlage zur Vorbereitung auf die finale taktile sowie optische Qualitätssicherung.

Dreh- und Angelpunkt zwischen allen Stationen ist ein sechsachsiger Industrieroboter, der die zu fertigenden Werkstücke den einzelnen Prozessschritten zuführt bzw. diese von dort aus weitertransportiert. Bei sämtlichen Anlagenkomponenten, so auch bei der volloptischen Bruker Koordinatenmessmaschine, setzen die Kleiner Ingenieure den Fokus auf den neuesten Stand der Technik, auf anspruchsvolle Leistungsfähigkeit, Präzision und hohe Qualitätsstandards.

Entwicklung und Investition „mit Hand und Fuß“

Wie der technische Leiter Christian Hamann im Video erwähnt, steckt in der Fertigungszelle jahrelange akribische Entwicklungsarbeit zwischen ihm, seinen Team-Kollegen und Partnern bzw. Lieferanten. Treibende Kräfte für die innovative Ingenieurskunst sind seit Beginn der Entwicklungsarbeit die neuen Möglichkeiten und Perspektiven der Industrie 4.0 und des IoT.

Darüber hinaus entwickeln sich auch Kundenanforderungen stetig weiter, sodass der technologische Fortschritt effektiv und effizient genutzt werden kann. In vielen Hinsichten wie etwa Flexibilität, schneller Lieferfähigkeit, Individualität, Qualitätsanforderungen und Präzision ist es das Ziel des Projektes Kleiner 4.0, stets verlässliche Adresse für anspruchsvolle Kunden zu sein und künftig zu bleiben.

Bewegte Impressionen bewegender Ingenieurskunst

Während sich Urban Muraus und Christian Hamann über verschiedene Funktionen, Hintergründe und Zukunftsaspekte der Kleiner Fertigungszelle austauschen, erhalten Zuschauer der Vlog-Dokumentation auch interessante Einblick direkt aus dem laufenden Betrieb der modernen Anlage.

Bereits im Jahr 2021 bietet das von Kleiner entwickelte Gesamtsystem am Firmensitz in Pforzheim eine weitgehend autonome Funktionsweise. Wie schon in den Jahren zuvor, seit Beginn der Entwicklungsarbeit, soll das Projekt auch weiterhin stetig aktiv ausgebaut und optimiert werden. „Vom Rohteil bis zum fertig gemessenen Teil ohne menschliches Eingreifen“, so beschreibt Hamann die technische Vision der Firma Kleiner gegen Ende des Vlog-Beitrags, direkt aus der Fertigungszelle heraus.

Der gesamte Vlog-Besuch bei der Kleiner GmbH ist für alle Interessierten über den Bruker Alicona Youtube-Kanal unter der folgenden Adresse abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=hjmVE7bvfTI

KLEINER GmbH Stanztechnik

Gegründet wurde die KLEINER GmbH 1985. Seit dieser Zeit wächst das Unternehmen kontinuierlich und verbindet die langjährige Erfahrung bei Hochleistungsstanzwerkzeugen und Präzisionsstanzteilen mit neuen Technologien und Entwicklungen.

Mit seinen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und produziert KLEINER an den beiden Standorten Pforzheim und Eisingen für die Automobil-, Kunststoff-, Elektro-, Medizintechnik- und Elektronikindustrie. Das Produktportfolio reicht vom Mikrostanzteil über Schnappscheiben bis zu bestückten Stanzgittern, die in vielen Bereichen die klassische Leiterplatine ersetzen. Im Bereich Erneuerbare Energien und Elektromobilität bietet KLEINER z.B. Lösungen für Hochstromkontaktierung bei Photovoltaikanlagen, Hybrid- oder Elektrofahrzeugen.

Mit Blick auf die Zukunft und weiteres solides Wachstum investiert KLEINER in den Bereich der Baugruppenmontage, um auch künftig zielgerichtet und an den Wünschen der Kunden orientiert am Markt agieren zu können. Weitere Standbeine sind die Bereiche Lohnarbeiten und Lohnfertigung im Werkzeugbau, Konzeption und Aufbau ganzer Automatisierungsanlagen sowie die Produktentwicklung für Drittfirmen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.