In „Unternehmen stellen sich vor“ schreiben Firmen Geschichte

Klaus Resch Verlag veröffentlicht im März wieder den umfassenden Karriereplaner für Hochschulabsolventen

Unternehmen stellen sich vor
(PresseBox) ( Großenkneten, )
Mitten in der Wirtschaftskrise geben die Erfolgsgeschichten zahlreicher Unternehmen unsicheren Hochschulabsolventen Hoffnung.

In rund 100 Firmenhistorien berichten Unternehmen wie adidas, BMW, Dr. Oetker STIHL, Bertelsmann, Hansgrohe, Hella, Hoffmann La Roche, Merck, OBI, SAP, tesa, Villeroy & Boch und SIXT über den steinigen Weg von der Unternehmensgründung bis hin zum internationalen Welterfolg. Von besonderem Interesse für die Leser dürfte dabei die höchst aktuelle Frage sein, wie Unternehmensführung und Belegschaft in der Vergangenheit gemeinsam schwierige Zeiten gemeistert haben.

Zusätzlich enthält der Karriereplaner Stellenangebote und mehr als 100 Firmenportraits mit aktuellen Angaben zu Personalplanung, Einsatzmöglichkeiten und –orten sowie gesuchten Fachrichtungen und Einstiegsprogrammen.

Fazit: Unternehmen stellen sich vor ist genau das Richtige, um potenzielle Arbeitgeber verschiedener Größen und Branchen näher kennenzulernen. Interessierte Studenten und Absolventen können sich so gezielt auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vorbereiten.

Rezensionsexemplare können beim Verlag angefordert werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.