Die Klaus Faber AG gehört zu Deutschlands besten Ausbildern

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Das Wirtschaftsmagazin 'Capital' veröffentlicht zum dritten Mal eine Studie zu den besten Ausbildungsbetrieben/ Die Klaus Faber AG aus Saarbrücken ist dabei.

445 Unternehmen haben gut bzw. sehr gut abgeschnitten und gehören somit zu den besten Ausbildungsbetrieben deutschlandweit. Darunter ist auch Faber mit 4 von 5 möglichen Sternen im Bereich Ausbildung sowie 4 von 5 Sternen im Bereich Duales Studium. Das geht aus der Studie „Deutschlands beste Ausbilder" hervor, die das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 11/2019) zum dritten Mal mit der Talent­ Plattform Ausbildung.de und den Personalmarketing-Experten von TERRITORY Embrace durchgeführt hat.

Die Studie zeigt deutlich, vor welchen Herausforderungen viele Unternehmen stehen. Mehr als die Hälfte klagen über zurückgehende Bewerberzahlen bei Auszubildenden, 70 Prozent stellen eine abnehmende Qualität der Bewerber fest. ,,Die weiter steigende Zahl unbesetzter Ausbildungsplätze und offener Fachkräftestellen zeigt, wie hoch für viele Unternehmen der Handlungsdruck ist, sich am Personalmarkt noch besser zu positionieren", sagt 'Capital'-Chef Horst von Buttlar.

„Die Herausforderungen der Unternehmen führen aber auch zu besonders guten Bedingungen für Auszubildende", so Gera Hesse, Geschäftsführer von TERRITORY Embrace. Die Unternehmen achten genau darauf, was die jeweiligen Auszubildenden brauchen und bieten individuelle Unterstützung an. Für die einen sind dies Hilfsangebote wie Nachhilfe, für andere finanzielle Unterstützung in Form von Fahrtkosten- oder Wohnungszuschüssen. Wieder andere werden mit Weiterbildungen und Wettbewerben in der Ausbildung gefördert.

Insgesamt haben 600 Unternehmen aus ganz Deutschland teilgenommen. Die Studie bietet eine Übersicht der „Besten Ausbilder" aufgeteilt nach Regionen und Berufsgruppen. Detaillierte Analysen finden sich auf capital.de/Beste-Ausbilder.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.