Kirchner Solar Group geht neue Wege bei der betrieblichen Altersvorsorge

Eigene Unterstützungskasse sorgt für attraktive Rendite durch Photovoltaik

Alheim-Heinebach, (PresseBox) - Als erstes Unternehmen in der Region hat die Kirchner Solar Group eine eigene Unterstützungskasse für die betriebliche Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter gegründet. Der zu diesem Zweck ins Leben gerufene Verein KSG Versorgungskasse - die Sonne für's Alter e. V. (kurz: KSG-Sonne) setzt konsequent auf Investitionen in Photovoltaik-Anlagen. Durch diese langfristig sichere und renditestarke Anlageform erhalten die über 220 Mitarbeiter der Kirchner Solar Group die Möglichkeit einer deutlich besseren Altersversorgung.

Solarenergie ist nach wie vor eine sichere und vor allem im Vergleich zu Lebens- oder Rentenversicherungen auch renditestarke Anlageform. Die Kirchner Solar Group hat die KSG Versorgungskasse - die Sonne für's Alter e. V. gegründet, vorrangig um ihren Mitarbeitern eine zuverlässige betriebliche Altersversorgung zu bieten.

Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, einen Teil seines Entgelts in einen Anspruch auf Leistungen aus der Unterstützungskasse umzuwandeln. Die Kirchner Solar Group fördert als Arbeitgeber diese Entgeltumwandlung mit einem Arbeitgeberanteil. Für die Mitarbeiter bringt die betriebliche Altersvorsorge durch die KSG-Sonne eine Vielzahl von Vorteilen: Entscheiden sich die Mitarbeiter für eine Beteiligung, gehen die Beiträge direkt von ihrem Bruttoentgelt ab, somit sparen diese Steuern und Sozialversicherungsbeiträge und gleichzeitig fördert der Arbeitgeber diese Entgeltumwandlung mit einem Arbeitgeberanteil. Unter dem Strich bedeutet das für jeden Mitarbeiter eine höhere Anlagesumme bei geringerer Nettobelastung. Darüber hinaus investieren sie nachhaltig in ihre eigene Zukunft und bringen zusätzlich die Energiewende zum Wohle nachfolgender Generationen voran.

"Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber liegt uns das Wohl unserer Mitarbeiter sehr am Herzen - auch über die Zugehörigkeit zum Unternehmen hinaus. Deshalb bieten wir ab sofort ein Modell der betrieblichen Altersvorsorge an, das sowohl finanziell als auch ökologisch nachhaltig ist. Mit der Gründung eines eigenen Vereins und der wirtschaftlich konsequenten Investition in Solarenergie gehen wir ganz bewusst einen neuen Weg. Denn wir sind davon überzeugt, unseren Mitarbeitern mit dieser Unterstützungskasse KSG-Sonne eine bessere Versorgung im Alter zu bieten," sagt Lars Kirchner, Gründer und Geschäftsführer der Kirchner Solar Group.

Mitglieder des Vereins KSG-Sonne sind die verschiedenen inländischen und ausländischen Tochtergesellschaften der Kirchner Solar Holding GmbH & Co. KG und aus dem Mitarbeiterkreis die Gründungsmitglieder: Lars Kirchner, Christian Wahl, Marcus Kerst, Roland Mügge-Weißenborn, Carmen Berger, Christine Limpert und Caroline Viereck.

Über Photovoltaik-Nachführsysteme
Bei den Photovoltaik-Nachführsystemen namens "sonnen_system", einem Produkt der Kirchner Solar Group handelt es sich um astronomisch gesteuerte, zweiachsige Systeme. Über einen Drehkopf werden die Solarmodule immer im rechten Winkel zur Sonne nachgeführt. Durch diese Technologie, die von der Kirchner Solar Group in Kooperation mit der SMA Solar Technology AG entwickelt wurde, wird gewährleistet, dass der Einstrahlungswinkel der Sonne zur Modulfläche immer ideal bei 90 Grad ist. So kann mit diesen Solaranlagen bis zu 45 Prozent mehr Ertrag erzielt werden als mit einer dachparallel montierten Photovoltaik-Anlage. Bis dato produzierte und installierte die Kirchner Solar Group weltweit über 11.000 Nachführsysteme.

Kirchner Solar Group GmbH

Die Kirchner Solar Group zählt zu den Pionieren der Solarbranche. Das in 1991 gegründete Unternehmen bietet solare Komplett-Lösungen für alle Dachformen, realisierte bereits mehr als 6.500 Solarparks und Photovoltaik-Dachanlagen und etablierte sich damit zu einem der führenden Anbieter im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Produkte und Service-Leistungen beinhalten die Planung und Installation von Photovoltaik-Anlagen, die Produktion eigener solarer Nachführsysteme und netzunabhängiger Off-Grid-Systeme, den Handel mit hochqualitativen Photovoltaik-Komponenten, Bürgerbeteiligungskonzepte und personalisierte Solaranlagen. Der Konzern beschäftigt an 13 Standorten in Deutschland, Afrika, Italien, Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika, Indien und Griechenland über 240 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2010 Umsatzerlöse von rund 190 Mio. Euro, bei rund 112 Megawatt Peak installierter Photovoltaik-Leistung. Neben der Geschäftstätigkeit im Bereich Projektierung und Realisierung von individuellen Photovoltaik-Anlagen engagiert sich das Unternehmen seit Jahren für nachhaltige Bildung und Umwelterziehung. Die Kirchner Solar Group GmbH wurde für ihre Arbeit und ihr Engagement im Bereich Photovoltaik mit dem Deutschen Solarpreis 2010 ausgezeichnet. - Geschäftsführende Gesellschafter: Lars Kirchner, Christian Wahl - www.kirchner-solar-group.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.