Zürich erhält 24 m-Doppelgelenk-Trolleybusse von HESS und Vossloh Kiepe

Düsseldorf, (PresseBox) - Am 16.08.07 fand die offizielle Übergabe des neuen 24m-Doppelgelenk-Trolleybusses in Zürich statt. Nach Genf, Luzern und St Gallen werden nun auch in Zürich 17 Doppelgelenk-Trolleybusse von HESS und Vossloh Kiepe den öffentlichen Nahverkehr bereichern. Nach einem problemlosen, unfall- und ausfallfreien sechswöchigen Probebetrieb eines Doppelgelenk-Trolleybusses in 2006 entschied sich VBZ zur Beschaffung dieser neuen Fahrzeuge. Die 200 Personen fassenden Trolleybusse dienen VBZ zur Bewältigung der steigenden Passagierzahlen und zur Ausweitung der Taktzeiten.

Die 100% niederflurigen Fahrzeuge sehen einen optimalen Passagierfluss und die Mitnahme von Personen mit Kinderwagen und Rollstühlen vor. Der Fahrerarbeitsplatz sowie der Passagierraum werden separat klimatisiert.

Mit Hilfe des von Vossloh Kiepe entwickelten elektrischen „Zwei-Achs-Antriebes“ kann das 24m lange Fahrzeug abgasfrei und geräuscharm betrieben werden. Auch bei Vollbesetzung mit 200 Personen erreicht das Fahrzeug hierdurch eine zügige Beschleunigung, wodurch die Taktzeiten eingehalten werden können. Durch intelligentes Energiemanagement von Vossloh Kiepe kann der Energieverbrauch der Fahrzeuge um bis zu 30% reduziert werden.

VBZ Zürich setzt mit diesen neuen Fahrzeugen auf innovative Konzepte zum wirtschaftlichen und ökologischem öffentlichen Nahverkehr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Automotive Engineering":

5Analytics bringt KI-Plattform auf den neuesten Stand

Die KI-Spe­zia­lis­ten von 5Ana­lytics ha­ben ih­rer gleich­na­mi­gen Platt­form zur Au­to­ma­ti­sie­rung von Ge­schäft­s­pro­zes­sen ein Up­da­te spen­diert. Sie be­herrscht nun auch Py­thon beim Se­t­up von Web­ser­vices in Echt­zeit.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.