24 m-Doppel-Gelenk-Hybridbus von HESS und Vossloh Kiepe wurde erfolgreich durch den Verkehrsbetrieb Zug (CH) getestet

Düsseldorf, (PresseBox) - Der Verkehrsbetrieb in Zug (CH) setzte die Weltneuheit, den 24 m-Hybridbus, sechs Wochen lang erfolgreich im Linienbetrieb ein.

Am 18.07.2007 wurde der weltweit erste 100% niederflurige 24 m lange Doppel-Gelenk-Hybridbus den Verkehrsbetrieben Zug (CH) zu Erprobungszwecken zur Verfügung gestellt und direkt auf der Linie 6 erfolgreich im Linienbetrieb eingesetzt. Die Zuger Verkehrsbetriebe informierten, dass während dem bisherigen Einsatz kein Ausfall oder den Betrieb einschränkende Störung aufgetreten sind. Das Fahrzeug bewältigte alle im Betrieb auftretenden Schwierigkeiten, wie das problemlose Durchfahren von Baustellen und das Durchfahren der schmalen Altstadtpassage.

Das 100 % niederflurige Fahrzeug sieht einen optimalen Passagierfluss und die Mitnahme von Personen mit Kinderwagen und Rollstühlen vor. Der Fahrerarbeitsplatz sowie der Passagierraum werden separat klimatisiert.

Wie auch die 24 m langen Trolleybusse ist das Hybridfahrzeug mit dem von Vossloh Kiepe entwickelten elektrischen „Zwei-Achs-Antrieb“ ausgestattet. Mit Hilfe des Energiespeichers kann das 24 m lange Fahrzeug abgasfrei und geräuscharm anfahren und ohne Belästigung der Anwohner und der wartenden Fahrgäste den Haltestellenbereich verlassen. Auch bei Vollbesetzung mit 200 Personen erreicht das Fahrzeug durch den elektrischen Antrieb eine zügige Beschleunigung. Durch adaptives intelligentes Energiemanagement von Vossloh Kiepe kann der Energieverbrauch des Fahrzeuges reduziert werden.

Das 24 m lange Hybridfahrzeug bietet nun auch Städten, die Transportkapazität ohne größere Infrastrukturmaßnahmen auf ca. 200 Personen pro Fahrzeug zu erhöhen und umweltfreundlichen Betrieb zu realisieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Automotive Engineering":

Die Smarte Fabrik von Fujitsu, die im Kundentakt atmet

Was pas­siert, wenn Qua­li­tät „Ma­de in Ger­many“ mit ja­pa­ni­schem Know-how kom­bi­niert wird? Es ent­steht der Qua­li­täts­stand­ort von Fu­jit­su in Augs­burg. Mit sei­ner „Smart Facto­ry“ kann das Un­ter­neh­men je­der­zeit in­di­vi­du­el­le Kun­den­an­fra­gen be­darfs­ge­recht er­fül­len.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.