Kiekert: Nach Gesellschafterwechsel vier neue Mitglieder im Aufsichtsrat

Ex-ZF-Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Härter zieht beim führenden Schlosshersteller ins Kontrollgremium ein

Heiligenhaus, (PresseBox) - Im Anschluss an die erste Hauptversammlung nach Abschluss der Verkaufsaktivitäten präsentiert Kiekert die neue Struktur des Aufsichtsrates. Mit dem Ausscheiden der bisherigen Investoren beziehen 4 neue Mitglieder ihre Position im Kontrollorgan des Zulieferunternehmens.

Xizeng Li, Hans-Georg Härter, Xingguo Zheng und Bangying Ren sind die neuen Namen im Organigramm. Bei den Neuzugängen handelt es sich um erfahrene Top-Manager der internationalen Automobilzulieferindustrie.

Den Vorsitz des Kontrollorgans übernimmt Xizeng Li (58), CEO der LingYun Gruppe. Xizeng Li bekleidet seit den 80er Jahren verschiedenste Führungspositionen innerhalb der LingYun Gruppe und hat entscheidend zum Wachstum des Konzerns beigetragen. Unter seiner Führung hat das Unternehmen die wesentlichen Schritte zu einem der wichtigsten Automobilzulieferunternehmen Chinas gemacht.

Bekanntestes neues Mitglied im Aufsichtsrat ist Hans-Georg Härter (67), bis April 2012 Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG. Mit Hans-Georg Härter zieht einer der bedeutendsten Manager der deutschen Zulieferindustrie in den Kiekert Aufsichtsrat ein. Mit fast 40 Jahren in der deutschen Automobilzulieferbranche kann Kiekert einen hervorragend vernetzten internationalen Automotive-Profi für den Aufsichtsrat gewinnen.

Ebenfalls neu im Aufsichtsrat der Kiekert AG und auch aus dem Management Board der LingYun Gruppe ist Xingguo Zheng (56), Finanzvorstand des neuen Gesellschafters. Im Rahmen seiner erfolgreichen Laufbahn in der chinesischen Automobilzulieferindustrie war Xingguo Zheng auch mehrere Jahre in Deutschland tätig.

Als vierter Neuzugang kann Kiekert Bangying Ren (57) melden. Bangying Ren ist Managing Partner der schweizer FinkRen GmbH. Der in der Schweiz lebende Ingenieur kann auf eine erfolgreiche Managementkarriere in verschiedenen schweizer Industrieunternehmen zurückblicken, davon viele Jahre bei GF Georg Fischer. Zwischen 2002 und 2011 war er fast 10 Jahre als CEO des chinesisch - schweizerischen Joint Venture Chinaust Gruppe tätig. Bangying Ren hält darüber hinaus eine Gastprofessur an der Tongji Universität (Shanghai).

Mit dem Übergang der Kiekert AG vom Gesellschafterkonsortium um den Finanzinvestor BlueBay Asset Management an einen strategischen industriellen Investor ist eine der erfolgreichsten Turn-Around-Stories unter dem Dach eines Hedge-Fonds nun perfekt.

Kiekert AG

Die Kiekert Gruppe beschäftigt heute weltweit rund 4.000 Mitarbeiter. Kiekert unterhält Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Deutschland, der Tschechischen Republik, USA, Mexiko und China. Das über einhundertfünfzigjährige Unternehmen ist der Markt- und Technologieführer bei Seitentürschlössern für Automobile und Erfinder der modernen Zentralverriegelung. Als Innovationstreiber und Produzent der meisten Eigenentwicklungen ist Kiekert zu einem festen und unverzichtbaren Partner für die Fahrzeughersteller geworden. Die Kiekert AG hat bislang über 900 Patente angemeldet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.