Zentrale Organisation von Scanlösungen mit dem KGS ScanServer

KGS Software ergänzt mit der Lösung ihren bewährten ScanClient

(PresseBox) ( Melsbach, )
Der KGS ScanServer ist eine einfache Lösung zur schnellen und intuitiven zentralen Verwaltung von Scanprofilen und Lizenzen. KGS Software ergänzt mit der Lösung ihren KGS ScanClient, mit dem Dokumente direkt aus dem SAP GUI heraus gescannt und archiviert werden können. Somit wird eine einheitliche und zentrale Organisation von Scanlösungen möglich.

Der KGS ScanServer verwaltet die lokal erzeugten Profile in so genannten Profilgruppen. Diese können dann mit nur wenigen Mausklicks beliebigen Benutzern zusätzlich zugeordnet werden. Neue Benutzer sind somit in der Lage, im Handumdrehen bereits vorhandene Profile zu nutzen. Dadurch entfällt das aufwändige Wiederaufsetzen von Scanprofilen nach einem Hardwaretausch. Durch eine automatische Versionierung erhalten alle Scanclients immer die aktuellsten Profile im „pull-Verfahren“ zugewiesen, ein manuelles Verteilen ist nicht notwendig. Die Scanlizenzen werden pro Workstation verwaltet und können einfach und direkt zugewiesen, bzw. freigegeben werden.

Der KGS ScanServer ist flexibel einsetzbar in kleineren Unternehmen wie auch unternehmensweit in internationalen Konzernen. Er lässt sich ideal mit dem KGS DocumentRouter kombinieren, um unterschiedlichste Ablageszenarien im Bereich der SAP-Archivierung zu realisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.