PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 545776 (KFA2)
  • KFA2
  • http://www.kfa2.com
  • Ansprechpartner
  • Melanie Promberger
  • +49 (89) 121584-10

Neue KFA2 GeForce GTX 650 TI EX OC Grafikkarte

Mit KFA2's neuester Grafikkarte und dem kostenlosen "Pandaren-Mönch" Pet die Pandamonium-Welt erobern

(PresseBox) (München/Großbritannien, ) KFA2, die europäische Premium-Marke von Galaxy, kündigt eine weitere, bereits ab Werk übertaktete, Grafikkarte an. Die neue KFA2 GeForce GTX 650 TI EX OC wird zusätzlich zu der kürzlich vorgestellten GTX 650 auf den Markt kommen und ist preislich im Mittelfeld angesiedelt. Die GTX 650 TI EX OC verfügt über die doppelte Anzahl von CUDA Cores, was zu einem massiven Anstieg der Performance führt. Als Goodie wird die KFA2 GeForce GTX 650 TI mit einem kostenlosen "Pandaren-Mönch Pet ausgeliefert - "MISTS OF PANDARIA".

Natürlich unterstützt die neue KFA2 Grafikkarte alle aktuellen Grafik-Technologie, die von Gamern erwartet und geschätzt werden. Dazu gehören Adaptive Vertical Sync, PhysX, 3D Vision und NV Surround. Als Display-Anschlüsse stehen DVI-I, DVI-D und Mini-HDMI zur Verfügung, so dass bis zu 3 Monitore simultan betrieben werden können.

Verfügbarkeit und Garantie

Die KFA2 GeForce GTX 650 TI EX OC ist in Deutschland über Alternate www.alternate.de erhältlich. Der empfohlene Endkundenpreis (inkl. 19% MwSt.) beträgt 141,00 Euro. Die Garantie beträgt für alle KFA2 Grafikkarten zwei Jahre.

Website Promotion

KFA2

KFA2 ist ein Unternehmensbereich des etablierten Herstellers Galaxy Microsystems LTD; HK, der bereits seit 1994 aktiv ist, seit über 16 Jahren Grafikkarten für diverse Grafikunternehmen produziert und mit KFA2 eine eigene, europäische Marke herausgebracht hat. KFA2 verfügt über Support, Lager und RMA-Einrichtungen in Europa. Unternehmensziel ist die Entwicklung und Fertigung von Produkten, die den zwei Ansprüchen "Leistung und Qualität" nachkommen. KFA2 zeichnet dadurch aus, dass die Grafikkarten aus eigener Produktion stammen, ausschließlich Nichtreferenz-Lüfter und -Leiterplatten verwendet werden, übertaktete Produkte Standard sind und Supporteinrichtungen in Europa vorhanden sind.