Kewill tritt House of Logistics and Mobility bei

Zielgerichtete Ausdehnung von Kewills Organisationsmitgliedschaften / Integration in erfolgreiches Kompetenznetzwerk / House of Logistics and Mobility (HOLM) plant, Hessen als führenden Logistikstandort weiter auszubauen

Kewill Spatenstich HOLM (PresseBox) ( Bad Homburg, )
Kewill, ein führender Anbieter globaler Logistik- und Zollsoftwarelösungen, ist Mitglied des House of Logistics and Mobility in Frankfurt. Mit seiner Partizipation an der "Gründungsinitiative Frankfurt HOLM e.V." dehnt Kewill seine Organisationsmitgliedschaften zielgerichtet aus, um seinen Beitrag an der Errichtung von Wissensnetzwerken und Kommunikationsplattformen für den Logistiksektor zu leisten. Ein wesentliches Ziel des Vereins besteht neben der gegenseitigen Vernetzung und dem wechselseitigen Informationsaustausch auch in der Nutzung von Synergien, die durch gemeinsame Spielregeln und die organisatorischen und technischen Lösungen der einzelnen Mitglieder entstehen.

HOLM: Einzigartiges Kompetenzcluster für innovative Logistikprojekte

Der Verein "Gründungsinitiative Frankfurt HOLM e.V." wurde Anfang 2009 gegründet, um den Aufbau des House of Logistics and Mobility am Frankfurter Flughafen vorzubereiten. Mit HOLM soll auf den Gateway Gardens bis 2013 eine neue Plattform für interdisziplinäre Projektarbeit, Forschung sowie Aus- und Weiterbildung rund um Logistik und Mobilität entstehen. Herausragende Wissenschaftler aus aller Welt werden hier gemeinsam mit führenden Experten aus der Wirtschaft an Lösungen für Verkehr, Infrastruktur und Transport arbeiten.

Als "Startschuss für ein deutschlandweit einzigartiges Kompetenzcluster" bezeichnete der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier daher den Spatenstich für das siebengeschossige Gebäude, bei dem auch Kewill präsent war. Anspruch sei es, dass Hessen auch in Zukunft das zentrale Drehkreuz für Logistik und Mobilität in Deutschland und Europa bleiben soll. Neben Interaktionsflächen, Büroräumen, Hörsälen und mehreren Forschungseinrichtungen wird das Gebäude auch eine "Vision Mall" für Logistik und Mobilität beinhalten, die als Veranstaltungsort dienen wird.

Kewill erweitert hochkarätig besetzten Kreis der HOLM-Mitglieder

"An unserem Standort in Bad Homburg erleben wir hautnah, welche immense Bedeutung das Rhein-Main-Gebiet als zentraler Verkehrsknotenpunkt für die europäischen Handelswege aufweist. Daher sind wir von dem Konzept, an einem der wichtigsten Standorte für Logistik in Deutschland ein interdisziplinäres Innovationscluster zu etablieren, überzeugt. Wir erwarten von unserer Mitgliedschaft spannende Impulse für unsere Arbeit und freuen uns, den Aufbau dieser Plattform aktiv mitgestalten zu können", so Andreas Heil, Managing Director DACH von Kewill.

Bereits seit vielen Jahren engagiert sich Kewill in mehreren Organisationen innerhalb seiner Kernkompetenzen Zoll, Logistik und Verkehr. Mit seinem Know-how hinsichtlich Softwarelösungen für Logistik und Transport erweitert Kewill nunmehr den hochkarätig besetzten Kreis der HOLM-Mitglieder. Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins zählen unter anderem das Land Hessen, die Fraport AG, der Rhein-Main-Verkehrsverbund und die Goethe-Universität Frankfurt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.