Kerio MailServer bringt Push-E-Mail auf das Apple iPhone

Synchronisation von E-Mails über EDGE und Wireless LAN

Santa Clara, CA 95054, (PresseBox) - Mit der neuen Version von Kerio MailServer 6.4.1 bringt Kerio Technologies, Hersteller von Internet-Messaging und Firewall-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, Push-E-Mails auch auf das iPhone. Deutsche iPhone-Besitzer können somit ab dem ersten Tag ihre E-Mails, Kalendereinträge und Kontakte zwischen ihrem neuen Mobiltelefon und Kerio MailServer synchronisieren, ohne dass dafür zusätzliche Middleware oder separate Clientsoftware notwendig ist.

Die neue Version 6.4.1 von Kerio MailServer unterstützt ab sofort auch das iPhone von Apple bei der Synchronisation von E-Mails, Kalendereinträgen und Kontakten. Hierzu ist weder eine zusätzliche Software auf dem iPhone oder separate Middleware notwendig. Der mobile Abgleich von E-Mails zwischen einem iPhone und Kerio MailServer kann für iPhone-Besitzer in Deutschland dabei über das Mobilfunknetz von T-Mobile oder über WLAN erfolgen. Kalendereinträge und Kontaktdaten synchronisieren Windows-Benutzer per Kabel über iTunes mit Microsoft Outlook und Mac-Anwender mit dem Apple Adressbuch oder iCal. Kerio MailServer bietet zudem Unterstützung für Smartphones mit Windows Mobile, PalmOS und Symbian sowie BlackBerrys.

"Ab dem 9. November - dem Verkaufsstart des iPhones in Deutschland - steht die Push-Mail-Funktion von Kerio MailServer auch allen neuen iPhone-Besitzern zu Verfügung", erklärt H. Peter Felgentreff, Vice President Worldwide Sales bei Kerio Technologies. "Egal ob über das EDGE-Netzwerk von T-Mobile oder über Wireless LAN erhalten sie dann neue E-Mails automatisch auf ihrem Mobiltelefon, wenn diese auf Kerio MailServer eingegangen sind."

Preise und Verfügbarkeit
Kerio MailServer 6.4.1 gibt es für Windows einschließlich Vista, Mac OS X sowie verschiedene Linux-Distributionen wie Fedora Core 6, SUSE Linux 10.1 und Red Hat Enterprise 5. Die neue Version ist ab sofort bei mehr als 500 Vertriebspartner weltweit erhältlich. Eine 30-Tage-Testversion ist zudem unter www.kerio.de/... verfügbar. Die Preise sind gestaffelt und richten sich nach der Anzahl der verwendeten Mailboxen beziehungsweise Nutzer. Die Standardversion für 10 Nutzer kostet 339 Euro oder 419 Euro mit integrierter Antivirensoftware von McAfee. Darin ist der Basis-Support via Telefon und E-Mail enthalten. Für Kunden mit Upgrade-Schutz sind neue Versionen, Updates und Patches von Kerio MailServers 6.4 kostenlos. Die Preise von Kerio MailServer verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Weitere Informationen gibt es unter www.kerio.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

2018 wird das Jahr der Videokonferenz

Ob im Pri­vat­le­ben, für das Ge­schäfts­mee­ting oder zur Opti­mie­rung des Kun­den­ser­vices: Vi­deo­kon­fe­ren­zen sind mitt­ler­wei­le nicht mehr weg­zu­den­ken. Selbst die Ge­sund­heits­bran­che hat das Tool für sich ent­deckt: Arzt­be­su­che sol­len künf­tig ver­mehrt per Vi­deo ab­ge­hal­ten wer­den.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.