Keppel Data Centres in Frankfurt PCI DSS zertifiziert

Logischer Schritt zur Stärkung der Standort-Attraktivität für Finanzbranche

von links: N: Ahmad, USD AG, J. Müller, S. Ajlykeen, beide Keppel DC (PresseBox) ( Frankfurt/Main, )
Das Frankfurter Rechenzentrum KDC FRA1 des singapurischen Rechenzentrumsanbieters Keppel Data Centres wurde am 28. Februar diesen Jahres als Standort für das Housing von Kreditkartendaten gemäß dem internationalen Standard PCI DSS, Version 3.2.1 zertifiziert.

KDC FRA1 gilt im Rhein Gebiet als die ideale Lokation für Unternehmen, welche einen Standort von mehr als 10 km außerhalb des Stadtzentrums suchen, der jedoch gleichzeitig nahe genug zum Erststandort für den Syncronbetrieb von IT Systemen liegt. Insbesondere Unternehmen aus dem Finanzdienstleistungsumfeld schätzen die sorgfältig ausgewählte Lage, die physikalische Sicherheit und die auf die sicherheitsbewußte Klientel abgestimmten Prozesse.

Zusätzlich erfüllt Keppel Data Centres neben der nahezu selbstverständlichen Anforderung der Carrier Neutralität auch das immer wichtiger werdende Kriterium der Cloud Neutralität. Der „DE-CIX enabled“ status von KDC FRA1 ermöglicht es Kunden sich lokal und unabhängig vom RZ Betreiber mit nahezu 50 Cloud Providern zu verbinden, nutzen Unternehmen Cloud Connect Services von in KDC FRA1 ansässigen Glasfaserprovidern sind in Summe fast 100 Cloud Provider erreichbar – eine ideale Plattform für Hybrid- oder Multi-Cloud Strategien.

„Die Zertifizierung nach PCI DSS ist ein logischer Schritt in der Etablierung von KDC FRA1 als idealer Standort zur Verarbeitung sensitiver, personenbezogener Daten“, erläutert Jens-Peter Müller, Country Manager Keppel Data Centres, „insbesondere da wir als deutsches Tochterunternehmen eines singapurischen Konzerns keinen Datenschutz Einschränkungen einschlägiger US „Acts“ unterliegen. Insbesondere unsere Kunden aus dem Finanzumfeld schätzen dies.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.