Sicherer Neustart: Vredener Tafel nimmt Betrieb dank KEMPER-Luftreiniger ohne Virengefahr auf

Hersteller spendet AirCO2NTROL für gemeinnützigen Verein / Ausgabe läuft am Montag mit starken Hygienemaßnahmen an / Luftreiniger ein Baustein für Rückkehr zum Regelbetrieb

Heute übergab KEMPER den mobilen Luftreiniger für die Vredener Tafel, die am 1. März ihren Betrieb wiederaufnimmt (v.l.n.r.: Gabriele Waning und Karl-Heinz Harpering, Vorsitzende der Vredener Tafel, Björn Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der KEMPER GmbH).
(PresseBox) ( Vreden, )
Sichere Lebensmittelausgabe nach dem Lockdown: Die Vredener Tafel nimmt am Montag (1. März 2021) wieder ihren Betrieb auf und setzt ganz auf die Hygiene für Mitarbeiter und Bedürftige. Passend zum Neustart spendete die KEMPER GmbH jetzt einen mobilen Luftreiniger AirCO2NTROL für einen virenfreien Betrieb. Nach der selbstverantworteten Schließung im November dämmt der gemeinnützige Verein hinter der Tafel die Ansteckungsgefahr mit Covid-19 in seinem Laden an der Winterswijker Straße nochmals deutlich ein.

Noch vor dem Lockdown im November hatte die Vredener Tafel alles daran gesetzt, mit Schutzmaßnahmen ihren Betrieb aufrechtzuerhalten. Die Umsetzung der AHA-Regeln stand bis dato im Fokus, doch für den Neustart ab März wollte der Vereinsvorstand zusätzlich für Sicherheit sorgen. „Der Einsatz des mobilen Luftreinigers von KEMPER ist der wichtige Baustein, um das Infektionsrisiko beim Hauptübertragungsweg über Aerosole zu schließen“, betonen Gabriele Waning und Karl-Heinz Harpering, Vorsitzende der Vredener Tafel. „Wir sind der Firma KEMPER sehr dankbar dafür, dass sie die unentgeltliche Arbeit unserer Mitarbeiter mit ihrer Spende unterstützt.“

AirCO2NTROL eignet sich besonders für Anforderungen der Tafel

Waning selbst hatte sich im Vorfeld detailliert mit der Funktionsweise des Luftreinigers beschäftigt. Daher war sie direkt überzeugt, dass AirCO2NTROL effektiv vor dem Corona-Virus, insbesondere inmitten der zunehmenden Ausbreitung der Mutanten, schützt. Die Leistung passte zur Ladengröße. Bei der Arbeit unterschiedlicher Helfer entpuppte sich auch die automatische Ein- und Ausschaltung des Geräts durch eine integrierte Anwesenheitserkennung als vorteilhaft. Vor allem der flüsterleise Betrieb gab den Ausschlag, dass Waning eine Anfrage bei KEMPER stellte. „Mit einer Spende eine gute Sache wie die Vredener Tafel zu unterstützen, war für uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Björn Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der KEMPER GmbH. Vor kurzem übergab der Hersteller den mobilen Luftreiniger an die Tafel.

Wenn die Lebensmittelausgabe ab Montag werktags jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr öffnet, steht zu Beginn der Schutz der Mitarbeiter im Vordergrund. Denn die Ausgabe soll zuerst vor der Eingangstür stattfinden. Nur die Mitarbeiter selbst halten sich in den Innenräumen auf. „Viele unserer 90 Helfer sind älter als 60 Jahre. In diesem ehrenamtlichen Umfeld ist es noch einmal mehr unsere Pflicht, sie zu schützen“, schildert der Tafel-Vorstand. Die Tafel will mit einer kompletten Öffnung aber so schnell wie möglich in den Regelbetrieb übergehen. Dann soll AirCO2NTROL für alle Beteiligten zusätzlichen Schutz vor der Ansteckungsgefahr bieten.

Nutzen für die Vredener Tafel auch in anderen Bereichen

Der Einsatz bei der Vredener Tafel zeigt den Nutzen der in der Öffentlichkeit viel diskutierten Luftreiniger. Nachdem bereits mehrere Kommunen in Deutschland für ihre Schulen bei KEMPER bestellt hatten, zieht die Nachfrage nun auch aus anderen Bereichen an – darunter Ladenlokale, Friseure oder Betreiber anderer Räumlichkeiten, in denen sich viele Menschen begegnen können. Die Plug & Play aufstellbaren Luftreiniger von KEMPER erzielen eine sechsfache Luftwechselrate pro Stunde und scheiden mit ihren HEPA-14-Filtern mehr als 99,995 Prozent der Viren und Bakterien aus der Luft ab. Die automatische Luftvolumenstromregulierung sorgt auch bei zunehmender Filtersättigung für einen gleichbleibend hohen Luftwechsel. AirCO2NTROL von KEMPER verfügt über einen großen Hauptfilter mit 20 Quadratmeter Fläche. Folgekosten beim Filterwechsel bleiben gering, weil Haupt- und Vorfilter voneinander getrennt sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.