EuroBLECH 2012: Effektivere Blechbearbeitung mit Neuheiten von KEMPER

Innovative Produktentwicklung KemTab HiEnd /Vorstellung des Funkenvorabscheiders SparkTRAP / Live-Präsentation am Messestand

Vreden, (PresseBox) - Die KEMPER GmbH präsentiert auf der Messe EuroBLECH in Hannover zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen. Der Weltmarktführer für Absaug- und Filteranlagen aus dem westfälischen Vreden zeigt vom 23. bis 27. Oktober unter anderem den KemTab HiEnd, einen Schneidtisch für Plasmaschneidanlagen mit über 300 Ampere Schneidstrom sowie Blechdicken über 250 Millimetern. Außerdem wird erstmals der Funkenvorabscheider SparkTRAP vorgeführt. KEMPER stellt in Halle 12 auf Stand B64 aus.

„Die EuroBLECH ist der Termin 2012, an dem wir die meisten Innovationen aus unserem Haus vorstellen“, sagt Björn Kemper, Geschäftsführer der KEMPER GmbH. Mit den neuen Produkten und der nächsten Generation bewährter Absaug- und Filteranlagen sei er mehr als zufrieden. Höhepunkte am Messestand werden die Schneidetische KemTab HiEnd und Vibro sein. Der hochwertigste Tisch HiEnd aus der Schneidtischserie ist für extreme Bedingungen geeignet. Anspruchsvolle Anwender können darauf mit sehr hohem Schneidstrom und einer Blechdicke über 250 Millimetern arbeiten. Durch den Verzicht auf tragende Teile im Schneidbereich und eine Trennung von Luftstrom und Mechanik garantiert der KemTab HiEnd eine optimale Absaugung aller Schneidstäube und hohe Sicherheit auch bei extrem hohen Temperaturen.

Der KemTab Vibro-Schneidtisch ist mit einem automatischen Austragsystem ausgestattet. Während des Schneidens anfallende Schlacke und Kleinteile werden zum Ende des Tisches transportiert, wo sie in einem Container gesammelt und entnommen werden können. Das Ergebnis ist eine deutlich bessere Auslastung der Schneidanlage und eine damit verbundene höhere Effizienz. Auf der EuroBLECH zeigt KEMPER auch weitere Schneidtische, die durch hohe Schneidleistung, hohe Flexibilität bei Materialauflagen und geringe Ausfall- und Wartungszeiten beeindrucken können.

Ebenfalls auf der Messe vorgeführt wird die Neuentwicklung SparkTRAP. Ein Funkenvorabscheider, der glühende Partikel filtert und verhindert, dass diese in die Filteranlage gelangen. Darüber hinaus werden auch größere Partikel zurückgehalten. Mit einem Abscheidegrad von mehr als 50 Prozent erhöht der SparkTRAP so die Laufzeit von Filtermedien in Absauganlagen um bis zu 300 Prozent und spart erhebliche Kosten ein. „Wir verfolgen mit unseren Eigen- und Weiterentwicklungen immer mehrere Ziele“, erklärt Kemper. Neue Produkte gingen daher immer einher mit einer gesteigerten Leistung, einem besseren Schutz für die Mitarbeiter und einer höheren Wirtschaftlichkeit für die Unternehmen.

Ebenfalls können sich Besucher auf der Messe über eine komplette Lösung informieren: beginnend mit einem Absaugtisch für Schneidanlagen über den Funkenvorabscheider und die neue Filteranlage speziell für Plasmaschneidanlagen bis hin zum neuen DustEVAC. Dieser ermöglicht einen automatischen Austrag des erfassten Staubes aus dem Absaug- und Filtersystem in einen Big-Bag. Eine Unterbrechung der Produktion wird dadurch unnötig. Wenn große Mengen Staub anfallen, erleichtert DustEVAC somit die Entsorgung und erhöht die Mitarbeitersicherheit durch eine nahezu kontaminationsfreie Entsorgung. Ausfallzeiten und Reinigungsintervalle werden dadurch stark reduziert.

Die KEMPER GmbH ist auf der EuroBLECH in Hannover am Stand B64 in Halle 12 zu finden. Termine für persönliche Gespräche mit dem Team von KEMPER können bereits vor Beginn der Messe unter der Telefonnummer 02564/68-129 vereinbart werden.

Website Promotion

KEMPER GmbH

Die KEMPER GmbH ist ein Anlagenbauer mit Sitz im westfälischen Vreden. Zu den Produktgruppen des Unternehmens zählen die Bereiche Schweißen & Schneiden und Automation. Diese umfassen im Einzelnen Absaug- und Filteranlagen sowie Schneidtische für die Metallbearbeitung und Absaugsysteme für die Elektro- und Kfz-Industrie. Lager-, Automatisierungs- und Steuerungstechnik, Schweißschutzprodukte, Atemschutzsysteme, Zubehörartikel sowie Wartungs- und Servicedienstleistungen runden das Portfolio ab. In den Bereichen Absaug- und Filteranlagen sowie Absaugtische ist KEMPER Weltmarktführer. Das Unternehmen wurde 1977 gegründet und beschäftigt heute rund 300 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Vreden unterhält KEMPER Produktionsstandorte in Shanghai (China) und Prag (Tschechien). Über acht Niederlassungen und zahlreiche Handelspartner ist das Unternehmen weltweit vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.